Theodor Mattern

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Carl Eduard Theodor Stanislaus[1] Mattern (* 8. Mai 1820; † 13. Mai 1886) war ein Berliner Kaufmann, Färbereibesitzer und Kommunalpolitiker (Stadtverordneter).

Von 1859 bis zu seinem Tod war er Taxator für Wollwaren und Rohstoffe beim Berliner Stadtgericht. Nach ihm benannt ist die Matternstraße im Berliner Stadtteil Friedrichshain.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Sterbeurkunde bei Ancestry.de