Thomas Hermann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Thomas Hermann 2014 im Kulturzentrum Pavillon bei der zweiten Auftaktveranstaltung des Bürgerbeteiligungs-Dialoges Mein Hannover 2030

Thomas Hermann (* 1958 in Hannover) ist ein deutscher Politiker (SPD). Seit 19. Juni 2014 ist er Bürgermeister der Stadt Hannover, Vorsitzender des Rates der Stadt und erster Stellvertreter des Oberbürgermeisters.

Leben und Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Thomas Herrmann (rechts) mit Hans Mönninghoff (links) und Abayomi Bankole 2012 bei der Verleihung des Stadtkulturpreises des Freundeskreis Hannover

Thomas Hermann besuchte die Peter-Petersen Schule (heute Südstadtschule) und war von 1968 bis 1976 Schüler der Tellkampfschule in Hannover.[1] Im Anschluss leistete er seinen Grundwehrdienst und absolvierte ein Volontariat bei einer Sportzeitung. Von 1979 bis 1986 studierte Hermann Sozialwissenschaften (Politische Wissenschaft, Soziologie, Sozialpsychologie, Volkswirtschaftslehre) an der Universität Hannover (heutige Leibniz- Universität Hannover). Von 1987 bis 1997 arbeitete Thomas Hermann als Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Forschung und Lehre) am Institut für politische Wissenschaft an der Universität Hannover. Seit 1998 arbeitet er im Niedersächsischen Sozialministerium, zunächst als persönlicher Referent der Ministerin, dann von 1999 bis 2000 als Leiter des Büros der Ministerin. Seit 2000 arbeitet er als Referent für Bürgerschaftliches Engagement und Selbsthilfe im Ministerium.

Seit 2001 ist Hermann Mitglied im Rat der Stadt Hannover und war ab 2002 Baupolitischer Sprecher seiner Fraktion. Er war einer der Stellvertretenden Vorsitzenden seiner Fraktion und gehörte den Ausschüssen für Stadtentwicklung und Bauen (Sprecher), Sport sowie für Haushalt, Finanzen und Rechnungsprüfung (Vorsitzender) an. Am 19. Juni 2014 wählte ihn der Rat der Stadt Hannover zum Bürgermeister und Vorsitzenden des Rates der Stadt. Er gehört als Vorsitzender dem Ausschuss für Integration, Europa und internationale Kooperation (auch Internationaler Ausschuss genannt) an und ist Mitglied im Verwaltungsausschuss.[2] Er ist Vorsitzender des Kommunalen Präventionsrates der Landeshauptstadt Hannover. Zudem ist er Mitglied im Vorstand der Fraktion der SPD im Rat und gehört dem Vorstand der SPD Südstadt-Bult an, dessen Vorsitz er von 1997 bis 2011 innehatte. Zwischen 1991 und 1999 war er Mitglied des Vorstandes des SPD-Stadtverbandes Hannover.

Nach den Kommunalwahlen in Niedersachsen 2016 wurde Thomas Hermann ein weiteres Mal durch die Mitglieder des Rat der Stadt Hannover zum Ratsvorsitzenden sowie zum ehrenamtlichen Stellvertreter von Oberbürgermeister Stefan Schostok gewählt; vor Klaus Dieter Scholz (CDU) und Regine Kramarek (Bündnis 90/Die Grünen).[3]

Thomas Herman ist Verheiratet und Vater von zwei Kindern.

Weitere Ämter und Mitgliedschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 2006 ist er Vorsitzender der kommunalen Wohnungsbaugesellschaft GBH und seit 2013 stellvertretender Vorsitzender im Aufsichtsrat von union boden. Thomas Hermann ist Mitglied im Kuratorium der Aegidienkirche. Seit 10. September 2015 ist er Vorsitzender des Jazz Club Hannover.[4] Er ist Botschafter der Unesco City of Music Hannover. Er ist Mitglied der Arbeiterwohlfahrt, von Verdi und der Wikimedia e.v. Zudem ist er Mitglied u.a des Forums für Politik und Kultur e.V., des Vereines der Freunde der Herrenhäuser Gärten e.V. und des Freiwilligenzentrums Hannover e.V.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Thomas Hermann (Politiker) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Rudi Becker, Melanie Brandt, Nic Brenneke, Marcel Homolka, Dorian Klünder, Daniel Pliquet, Paul Simons (Red.) Neues aus Springe ... aus dem Schullandheim der Tellkampfschule Hannover, Dezember 2016; PDF-Dokument
  2. http://www.hannover.de/Service/Presse-Medien/Landeshauptstadt-Hannover/Aktuelle-Meldungen-und-Veranstaltungen/Thomas-Hermann-folgt-auf-Bernd-Strauch@1@2Vorlage:Toter Link/www.hannover.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  3. o.V.: Landeshauptstadt Hannover / Die Mitglieder des Rates auf der Seite hannover.de, zuletzt aktualisiert am 8. Dezember 2016, zuletzt abgerufen am 27. Januar 2017
  4. http://www.jazz-club.de/in.htm