Thomas Hikel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Thomas Hikel
Porträt
Geburtstag 22. Januar 1973
Geburtsort Eberbach, Deutschland
Größe 1,91 m
Hallen-Volleyball
Position Außenangriff / Libero
Vereine
1985–1989
1989–1991
1991–1992
1993–1996
1996–1999
1999–2000
2000–2001
TV Eberbach
Volleyball-Internat Frankfurt
TSV Friedberg
Moerser SC
VC Bottrop 90
Bayer Wuppertal
VC Bottrop 90
Nationalmannschaft
1989–1993
1993
Junioren-Nationalmannschaft (80 LS)
A-Nationalmannschaft (1 LS)
Erfolge
Dt. Vize-Meister und -pokalsieger
2× Meister 2. BL
Beachvolleyball
Partner Markus Richter
Marvin Polte
Frank Fischer
Verein VC Bottrop 90 (bis 2003)
Rumelner TV (seit 2005)
Erfolge
1998 - NVV-Meister
2000 - NVV-Meister und westdt. Meister
2001 - NVV-Meister und westdt. Meister
2002 - NVV-Meister und Deutscher Meister
2011 - Deutscher Meister Senioren Ü35
2012 - Deutscher Meister Senioren Ü35
2013 - Deutscher Meister Senioren Ü35
2014 - Deutscher Meister Senioren Ü35
Stand: 26. August 2014

Thomas "Tom" Hikel (* 22. Januar 1973) ist ein ehemaliger deutscher Hallen- und Beachvolleyballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tom Hikel begann 1985 im heimischen Eberbach mit dem Hallenvolleyball und wechselte 1989 ins Volleyball-Internat Frankfurt-Hoechst. In dieser Zeit gehörte er auch zur deutschen Jugend- und Juniorennationalmannschaft, mit der er als Kapitän den 6. Platz bei der Junioren-EM sowie den Gewinn der Junioren-WM-Qualifikation erreichte. Im Anschluss wechselte er in die Bundesliga zum Moerser SC, außerdem spielte er noch für den VC Bottrop 90 und bei Bayer Wuppertal, bevor er sich ab 2001 ausschließlich auf seine Beachvolleyballkarriere konzentrierte.
Seit 1994 spielte Thomas Hikel sehr erfolgreich im Beachvolleyball. Von 1995 bis 1998 war Markus Richter sein Partner, mit dem er mehrere DVV-Cups und die niedersächsische Meisterschaft 1998 gewann. Von 1999 bis 2003 spielte Tom Hikel mit Marvin Polte, mit dem er neben zwei Westdeutschen und drei Niedersächsischen Meistertiteln im Jahr 2002 Deutscher Meister wurde. Seit 2005 ist Frank Fischer sein Partner, aus gesundheitlichen und familiären Gründen spielen die beiden aber nur noch auf wenigen Turnieren. Beide wurden 2011 gemeinsam Deutscher Beachvolleyball Meister der Senioren Ü35 und verteidigten diesen Titel 2012, 2013 und 2014.
Tom Hikel ist seit 2007 im Besitz der A-Trainerlizenz. Seit 2001 leitet er für den Reiseveranstalter Aldiana Beachvolleyballcamps an unterschiedlichen Standorten im Ausland. In der Zeit von 2006 bis 2008 betreute er außerdem das Beachvolleyball-Nationalteam Reckermann/Urbatzka.

Privates[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tom Hikel ist Diplom-Kaufmann und lebt in Duisburg. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]