Thomas Kohlhase

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Thomas Kohlhase (* 10. Juli 1941 in Hagen) ist ein deutscher Musikwissenschaftler. Er hat sich insbesondere mit der Reihe Erbe deutscher Musik sowie dem Œuvre von Pjotr Iljitsch Tschaikowski beschäftigt.

Leben und Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Thomas Kohlhase war von 1967 bis 2008 Redakteur der Denkmälerausgabe „Das Erbe deutscher Musik“. Außerdem ist er Herausgeber zahlreicher kritischer Editionen und Autor von Studien mit den Schwerpunkten Gregorianische Semiologie, Johann Sebastian Bach, Die Musik der Dresdner Hofkirche zur Zeit von Johann David Heinichen und Jan Dismas Zelenka. Darüber hinaus ist Kohlhase ein Spezialist für Russische Musik, insbesondere die Werke von Tschaikowski.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]