Thomas Kröswang

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Thomas Kröswang (* 28. November 1960) ist ein österreichischer Bildhauer, Fotograf, Keramiker, Maler und Objektkünstler.

Leben und Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kröswang absolvierte von 1977 eine Lehre als Zahntechniker, legte 1989 die Meisterprüfung ab und übernahm 1996 das elterliche Dentallabor, einer Filiale von Heraeus Edelmetall. Von 1988 bis 1991 absolvierte er ein außerordentliches Studium an der Hochschule für künstlerische und industrielle Gestaltung Linz. Sein Studium an der Donau Universität Krems schloss er 2008 als Master of Dental Science ab.

Er ist seit 1994 Mitglied der IG Bildende Kunst. Von 2003 bis 2005 war er Vorstandsmitglied bei der Künstlervereinigung MAERZ, der er ebenfalls seit 1994 angehört. 2008 trat er der Gesellschaft bildender Künstlerinnen und Künstler Österreichs (Künstlerhaus Wien) bei.[1]

Ausstellungen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kröswang präsentiert seine Werke seit 1991 im Rahmen von Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen:

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Künstlerhaus divers: Thomas Steiner und Thomas Kröswang, Ausstellungsankündigung, 2015, in: Esel.at, Kunst kommt von kommunizieren, Wien, 2015

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Thomas Kröswang in: Webpräsenz des Künstlerhaus Wien abgefragt am 6. Jänner 2016