Tiffany Jackson-Jones

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Tiffany Jackson)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basketballspielerin Tiffany Jackson-Jones Pix.gif
Personenbezogene Informationen
Geburtstag 26. April 1985
Geburtsort Longview, Texas,
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Größe 183 cm
Spielerbezogene Informationen
Position Forward
College University of Texas
WNBA Draft 2007, 5. Pick, New York Liberty
Trikotnummer 33
WNBA-Vereine als Aktive
Jahre Verein
2007–2010
2010–2015
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten New York Liberty
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tulsa Shock
Vereine als Aktive
Jahre Verein
2007–2008
2014–2015
seit 2016
FrankreichFrankreich Challes-Les-Eaux Basket
IsraelIsrael Maccabi Bnot
IsraelIsrael Maccabi Bnot
Infobox zuletzt aktualisiert: 2. März 2017

Tiffany Jackson-Jones (* 26. April 1985 in Longview, Texas, Vereinigte Staaten als Tiffany Jackson) ist eine professionelle Basketballspielerin. Zuletzt spielte sie im Jahr 2015 spielt sie für die Tulsa Shock in der Women’s National Basketball Association und für das israelische Team Maccabi Bnot.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

College[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Tiffany Jackson spielte sie von 2003 bis 2007 für die „UT Longhorns“, dem Damen-Basketballteam der University of Texas. In ihrer ersten Saison am College wurde sie von ESPN.com zum „National Freshman of the Year“ ernannt. Außerdem wurde sie 2007 zum „All-American“ gewählt.

Women’s National Basketball Association[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Tiffany Jackson wurde sie im WNBA Draft 2007 von den New York Liberty an der fünften Stelle ausgewählt. In der Saison 2007 stand sie in allen Spielen der Liberty auf dem Feld, jedoch nie in der Startformation. Jackson bekam durchschnittlich 13,9 Minuten Spielzeit, in der sie durchschnittlich 5,1 Punkte und 3,1 Rebounds erzielte. In der Saison 2008 erhielt sie mehr Einsatzzeit im Team der Liberty und konnte die meisten statistischen Werte steigern. In dieser Saison erreichte sie erstmals mit dem Team die Conference Finals. In der Spielzeit 2009 stand sie erstmal in der Startformation des Teams. Während der Saison 2010 wechselte sie im Rahmen eines Trades zum Team der Tulsa Shock. Dort erhielt sie deutlich mehr Einsatzminuten und stand auch regelmäßig in der Startformation des Teams. Wegen ihrer Schwangerschaft bestritt sie in der Saison 2012 kein WNBA-Spiel. Nach ihrer Schwangerschaft reduzierten sich sowohl ihre Einsätze in der Startformation als auch die Einsatzminuten. In ihrer letzten Saisons in Tulsa im Jahr 2015 erreicht sie zumindest erstmals mit dem Team der Shock die Playoffs. In der Spielzeit 2016 bestritt Jackson-Jones keine Spiele in der WNBA.

Bis zu diesem Zeitpunkt bestritt sie in 8 WNBA-Saisons in der regulären Saison 199 Spiele, dabei stand sie 68 Mal in der Startformation und erzielte 1360 Punkte, 971 Rebounds und 197 Assists. In 5 Playoffpartien erzielte sie 24 Punkte, 17 Rebounds und 4 Assists.

Europa[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Saisonpause der WNBA spielt Jackson-Jones wie viele WNBA-Spielerinnen regelmäßig in Europa. Seit dem Jahr 2007 stand sie dabei für Frankreich und Israel auf dem Platz. Zuletzt spielte sie in der Saison 2016/17 für den israelischen talienischen Verein Maccabi Bnot.

Privates[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sie heiratete Ende 2011 und nahm ihren aktuellen Nachnamen Jackson-Jones an. Wegen ihrer Schwangerschaft bestritt sie in der Saison 2012 kein WNBA-Spiel.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]