Tiger Lou

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rasmus Kellerman und Mathias Johansson bei einem Konzert

Tiger Lou (* 24. April 1980 in Nyköping als Karl Rasmus Kellerman) ist ein schwedischer Independent-Musiker.

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1998 zog er nach Södermalm (Stockholm), wo er bis heute zusammen mit seiner Frau Andrea Kellerman, welche unter dem Künstlernamen Firefox AK ebenfalls musiziert, wohnt. Gemeinsam nahmen sie die Single-Auskloppung The Draft ihres Debuts Madame, Madame auf. Der Name Tiger Lou stammt von dem Charakter Tiger Lu aus dem chinesischen Martial-Arts-Film Fong Sai-Yuk (1993).

Nach der Veröffentlichung von drei Alben verkündete Kellerman im Juli 2009, dass er Tiger Lou vorerst auf Eis legen wolle, um sich anderen Dingen zu widmen. Dies sollte jedoch nicht als das Ende des Projekts gesehen werden, sondern eher als eine mehrjährige Pause.[1] Im Mai 2010 veröffentlichte Kellerman ein Solo-Album, das den Titel "The 24th" trägt.[2]

Im Herbst 2014 kündigte Kellerman ein neues Tiger Lou-Album und Tourdaten im Jahr 2015 an. Zudem wurde vorab der Song "Homecoming#2" präsentiert.[3]

Musik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Studio spielt Rasmus alle Instrumente selber ein. Seine Live-Band besteht aus Erik Welén (Bass), Pontus Levahn (Schlagzeug) und Mathias Johansson (Gitarre).

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Singles / EPs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Second Time Around 7" (2001)
  • Gone Drifting 7" (2003)
  • Trouble and Desire EP (2003)
  • Last Night They Had To Carry Me Home (2004)
  • Oh Horatio (2004)
  • Sell Out (2004)
  • The War Between Us (2004)
  • The Loyal (2005)
  • Nixon (2006)
  • Until I'm There (2006)
  • Crushed By A Crowd (2008)
  • California Hauling (2015)

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ikara (als ARAKI) (2003)
  • Is My Head Still On? (2004)
  • The Loyal (2005)
  • A Partial Print (2008)
  • The 24th (als Rasmus Kellerman) (2010)
  • The Wound Dresser (2016)
  • Trouble & Desire and B-Sides (2019)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Onlineausgabe der Visions, 28. Juli 2009: Tiger Lou - Entwarnung
  2. Ankündigung des Release-Termins für "The 24th"@1@2Vorlage:Toter Link/rasmuskellerman.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  3. Tiger Lou auf Tour (Memento des Originals vom 25. November 2014 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.intro.de, intro.de, 12. November 2014

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]