Tina Angel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tina Angel (* 12. August 1976), früherer Künstlername Tania Angel, ist ein deutsches Erotik-Model aus Sankt Wendel[1].

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tina Angels Karriere im Modelbereich begann im Jahr 2000. Aufmerksamkeit erreichte sie aufgrund ihres ungewöhnlich großen Silikonbusens, der ihre natürliche Körbchengröße von 75E auf 75J vergrößert. Die Maße der 1,62 m großen Blondine werden mit 110-60-88 angegeben.

Angel war mehrfach auf den Titelseiten der „Bild“ und erotischer Zeitschriften wie der Coupé oder dem Fetisch-Magazin „Marquis“ zu sehen. Das Model arbeitet ausschließlich im Softerotikbereich.

Gelegentlich trat Angel auch als Moderatorin in Erscheinung, überregional war sie in dieser Rolle 2002 bei der TV-Liveshow la notte auf 9Live zu sehen. Neben Auftritten in Talkshows und Erotikformaten wie Wa(h)re Liebe machte sie erste Erfahrungen als Laien-Schauspielerin in Sendungen wie Die Jugendberaterin oder Niedrig und Kuhnt – Kommissare ermitteln. Im Jahr 2003 war Tina Angel beim Regionalfernsehsender Saar TV mit einer eigenen, täglichen Sendung zu sehen. In 110 % Saarland – Das Horoskop mit Herz verkündete sie täglich astrologische Voraussagen. Ein breiteres Publikum erreichte Tina Angel erstmals Anfang 2005 durch ihre Teilnahme an der ProSieben-Reality-Show Die Burg. Im Jahr 2006 war sie in einer Nebenrolle in Alexander von Janitzkys Filmkomödie Der Prinz aus Wanne-Eickel mit Jürgen Drews in der Hauptrolle zu sehen.

Von den Lesern der lokalen „Bild Saarland“ wurde Angel unter die 100 wichtigsten Saarländer gewählt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Stefan Raab: TV total - Raab der Woche. 24. April 2001; abgerufen am 6. Januar 2017.