Tischdecke

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dekoratives Tischtuch
Tafel mit Tischtuch, 1657
Tafel mit Damasttischtuch
Abendmahlsszene mit Tischtuch
Wachstuchtischdecken als Meterware im Verkauf

Eine Tischdecke (auch Tischtuch) ist eine der Tischform angepasste Tischwäsche, die aus Textilien oder Kunststoff hergestellt ist. Die Mitteldecke, auch Deckserviette oder Decker genannt, bedeckt nur den mittleren Teil eines Tisches, in der französischen Fachsprache als napperon bezeichnet. Mitteldecken sind quadratisch und werden solo oder über die eigentliche Tischdecke gelegt – diagonal oder parallel zur Tischkante.

Verwendung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Verwendung einer Tischdecke kann einen oder mehrere Zwecke erfüllen, so z. B.:

  • Schutz einer empfindlichen Tischoberfläche vor Verschmutzung oder Beschädigung.
  • Abdecken einer optisch unschönen Tischoberfläche.
  • als Teil der Tischdekoration, denn ein schöner, dem Anlass entsprechend gedeckter Tisch ist wichtiger Teil der Gastlichkeit.
  • zum Erleichtern der Reinigung und Gewährleisten der Hygiene (zum Beispiel in Gaststätten).

Das Auflegen von Mitteldecken bietet diverse Vorteile:

  • ein schöneres Aussehen des Tisches durch farbliche Kontraste oder auch Ton-in-Ton-Kombinationen zur Tischdecke
  • kleinere Flecken auf der Tischdecke können abgedeckt werden, dadurch geringere Reinigungskosten als bei Tischdecken
  • Nähte und Überlappungen der Tischdecken können überdeckt werden
  • geringere Anschaffungskosten im Vergleich zu Tischdecken
  • schnelleres Auswechseln im Vergleich zum Auswechseln der Tischdecke, bringt Zeit- und Kostenersparnis.[1]

Varianten und Zubehör[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Meist soll eine Tischdecke den Tisch komplett abdecken und hängt 25 bis 30 cm über. Für unterschiedliche Größen und Formen von Tischen (rund, oval, rechteckig) werden passende Tischdecken im Handel angeboten. Es ist möglich eine wertvolle Tischdecke mit einer transparenten PVC-Tischdecke zu schützen.

Es existieren zahlreiche Varianten und Zubehör, so zum Beispiel:

  • Der Tischläufer, der die Tischdecke ersetzen können, und nur einen länglichen mittleren Teil des Tisches bedecken
  • Das Skirting als Ergänzung zur Tischdecke zur kompletten Verdeckung der Seitenbereiche eines Tisches
  • Die Tischklammer oder -gewichte zur Befestigung der Tischdecke z. B. gegen Windstöße

Materialien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tischdecken werden aus unterschiedlichen Materialien hergestellt. Beispiele:

  • Textilien wie
  • Papier, oft zum einmaligen Gebrauch, teils mit Beimischung oder Überzügen aus Kunststoff
  • PVC und andere Kunststoffe

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Tischdecken – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
WiktionaryWiktionary: Tischdecke – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
WiktionaryWiktionary: Tischtuch – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Das Couvert Der perfekt gedeckte Tisch PRÜFUNGSVORBEREITUNG FÜR GASTGEWERBLICHE BERUFE. Europa-Lehrmittel, abgerufen am 31. März 2019.