Tomáš Klus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tomáš Klus 2008

Tomáš Klus (* 15. Mai 1986 in Třinec) ist ein tschechischer Liedermacher und Schauspieler.

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Jugend von Tomáš Klus spielte der Sport eine sehr große Rolle, er gehörte der Schwimmabteilung des TjTž Třinec an, betrieb daneben weitere Sportarten und gehörte 2002 der tschechischen Nachwuchsmannschaft an, die bei der Junioreneuropameisterschaft Gold im Modernen Fünfkampf gewann.

Daneben entdeckte er mit neun Jahren auch sein Interesse an der Musik, er begann Gitarre zu spielen und als er in den 2000ern wegen des Sports in die Hauptstadt Prag zog, begann er dort auch mit der Gitarre und selbst geschriebenen Liedern aufzutreten. 2007 nahm er am Nachwuchsfestival Czechtalent in Zlín teil und gewann[1]. Er bekam einen Plattenvertrag bei Sony BMG und machte erste Aufnahmen. Mit Do nebe hatte er Anfang 2008 einen ersten Hit, mit dem er es in die Airplay-Charts schaffte. Sein Debütalbum Cesta do záhu(d)by wurde allerdings noch sehr zurückhaltend aufgenommen.

Im selben Jahr trug er auch drei Lieder zum Film Anglické jahody (übersetzt Englische Erdbeeren) von Regisseur Vladimír Drha bei. Darunter war auch Navěky, bei dem auch der tschechische Casting-Star Aneta Langerová mitsang[2]. Damit gelang Klus der Durchbruch und ein Top-10-Hit in den Charts. Bei der Abstimmung Hit Roku 2008 zum Hit des Jahres bei Radio 1 belegte das Lied Platz 2[3]. Sein zweites Album Hlavní uzávěr splínu kam dann im Herbst 2009 auch auf Anhieb auf Platz 2 der tschechischen Verkaufscharts.

Bereits 2004 hatte Tomáš Klus eine Rolle in der TV-Serie Hop nebo trop bekommen. Auch die Schauspielerei verfolgte er weiter und nahm ein Schauspielstudium an der Akademie der darstellenden Künste (DAMU) auf. 2008 hatte er einen weiteren Auftritt in der Fernsehkomödie Šejdrem[4].

Sein drittes Album veröffentlichte Klus im September 2011. Mit Racek erreichte er Platz 1 der Albumcharts. Und endgültig unter den tschechischen Topmusikern reihte er sich ab Herbst 2013 ein, als er erst zusammen mit der Band Kryštof und dem Lied Cesta den Hit des Jahres hatte, der 15 Wochen auf Platz eins der Radiocharts stand, und dann im Frühjahr 2014 mit Proměnamě zum zweiten Mal in Folge Platz eins der Albumcharts erreichte.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Charts[5]
Tschechien
2008 Cesta do záhu(d)by 3
(232 Wo.)
2009 Hlavní uzávěr splínu 2
(240 Wo.)
2011 Racek 1
(93 Wo.)
2014 Proměnamě 1
(179 Wo.)
2015 Anat život není 1
(52 Wo.)

Weitere Alben

  • Anglické jahody (2008, Filmsoundtrack)

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Charts[5]
Tschechien
2008 Do nebe 66
(1 Wo.)
2008 Pocity 32
(50 Wo.)
2008 Navěky
(feat. Aneta Langerová & Marek Ztracený)
7
(29 Wo.)
2009 VeSmíru 40
(17 Wo.)
2011 Nina 6
(58 Wo.)
2012 Pánubohudooken 13
(57 Wo.)
2012 Ledaco 34
(11 Wo.)
2013 Cesta
(Kryštof & Tomáš Klus)
1
(67 Wo.)
2014 Napojen 26
(20 Wo.)
2014 Když si tě, dívko, představim 6
(56 Wo.)
2015 JdeVoZem 48
(14 Wo.)
2016 Dobré ráno 93
(… Wo.)

Weitere Lieder

  • Marie (2008)
  • Přičichnutí alergikovo (2009)
  • Chybíš mi (2009)
  • Malčik (2009)
  • Nenávratná (2009)

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Czechtalent Zlín 2007, EMP Music
  2. Rezension zum Filmsoundtrack Anglické jahody, musicserver.cz, 5. Dezember 2008
  3. HIT ROKU vyhrála Lucie Vondráčková, TV Barrandov, abgerufen am 18. Februar 2016
  4. Eintrag in der Česko-Slovenská filmová databáze
  5. a b Chartquellen Tschechien: Singles / Alben

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Tomáš Klus – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien