Tomatensalat (Lied)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Tomatensalat-Lied ist ein Kinderlied, das Kindern das Prinzip der Polymetrik näherbringen soll.

Das Lied besteht aus acht 6/8-Takten. Die Melodie beginnt mit einem Auftakt auf der Zählzeit sechs, ihre Schlussnote fällt auf die Zählzeit eins des achten Taktes. Der Text besteht ausschließlich aus dem Wort Tomatensalat, dessen fünf Silben wiederholt als Folge von Achtelnoten gesungen werden.

Jede Silbe, die auf die Zählzeit eins fällt, wird betont, die übrigen sind unbetont. Die Schwierigkeit liegt darin, dass man das Wort Tomatensalat nicht wie gewohnt auf der zweiten und fünften Silbe betont, sondern auf ständig wechselnden Silben. Die Verfremdung des Ausgangswort wird dadurch verstärkt, dass der auslautende Konsonant T mit dem identischen Anlaut verbunden wird. Eine weitere Besonderheit sind die Abfolge der ungleichmäßig verteilten drei unterschiedlichen Vokale O-A-E-A-A, die alle von einfachen Konsonanten angelautet werden (T-M-T-S-L). Nach diesem Schema könnte man statt To|ma|ten|sa|lat analoge (Nonsense-)Wörter wie etwa Ka|tho|den|ar|rak singen.

Das auf den drei Hauptakkorden basierende Akkordschema für Begleitzwecke lautet (Angabe pro Takt): I-V-V-I-IV-I-V-I (Beispiel C-Dur: C-G-G-C-F-C-G-C).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]