Tony Lawson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tony Lawson (* 1944 in London) ist ein britischer Filmeditor.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lawson begann seine Laufbahn im Bereich Filmschnitt in den 1960er Jahren als Schnittassistent. 1971 war er bei Wer Gewalt sät zusammen mit seinen Ko-Editoren Roger Spottiswoode und Paul Davies erstmals mitverantwortlich für die Montage eines Kinofilms; danach gewann seine Karriere an Schwung. Insgesamt war er an mehr als 35 Produktionen beteiligt.

Seit 1980 arbeitete er eng mit dem Regisseur Nicolas Roeg zusammen. Ihr letzter gemeinsamer Film war Two Deaths aus dem Jahr 1995. Seit Michael Collins aus dem Jahr 1996 ist Lawson für den Schnitt aller Filme von Neil Jordan verantwortlich.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]