Trades Union Congress

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Trades Union Congress (TUC) ist ein gewerkschaftlicher Dachverband in Großbritannien. Er vereint 65 Gewerkschaften mit ca. 6,5 Millionen Mitgliedern.

Funktion[Bearbeiten]

Das Hauptentscheidungsorgan der TUC ist der einmal im Jahr, normalerweise im September, stattfindende Kongress. Alle zwischen den Kongressen anfallenden Entscheidungen werden von den 56 Mitgliedern des General Council getroffen. Dieses tagt in der Regel alle zwei Monate. In der ersten Nach-Kongress Sitzung des General Council wählt dieses das Executive Committee und den Präsidenten der TUC gewählt.

Das Executive Committee ist für die Umsetzung der Entscheidungen, die Finanzen und das Tagesgeschäft zuständig.

Der Präsident leitet die Sitzungen des General Council und des Executive Committee und wird vom General Secretary beraten.

Der General Secretary vertritt die TUC gegenüber der Öffentlichkeit und anderen Organisationen.

Gewerkschaften[Bearbeiten]

Die Mitglieder des TUC sind:


Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Sitz des TUC

A[Bearbeiten]

B[Bearbeiten]

C[Bearbeiten]

D[Bearbeiten]

E[Bearbeiten]

F[Bearbeiten]

G[Bearbeiten]

H[Bearbeiten]

M[Bearbeiten]

N[Bearbeiten]

P[Bearbeiten]

R[Bearbeiten]

  • RMT (National Union of Rail, Maritime and Transport Workers) [40]

S[Bearbeiten]

T[Bearbeiten]

U[Bearbeiten]

W[Bearbeiten]

Y[Bearbeiten]

siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Ross M. Martin T.U.C.: The Growth of a Pressure Group, 1868-1976, Oxford 1980

Weblinks[Bearbeiten]