Trageburg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Trageburg
Auf diesem Felsen über der Rappbode stand einst die Trageburg

Auf diesem Felsen über der Rappbode stand einst die Trageburg

Alternativname(n): früher: Draburg, Drageburg, Dasenburg
Burgentyp: Höhenburg
Erhaltungszustand: Burgkegel, Mauerreste,
Gräben, Wälle
Ort: Trautenstein
Geographische Lage 51° 42′ 24″ N, 10° 47′ 37″ OKoordinaten: 51° 42′ 24″ N, 10° 47′ 37″ O
Höhe: 460 m ü. HN
Trageburg (Sachsen-Anhalt)
Trageburg

Die Trageburg – früher Draburg und Drageburg[1] oder Dasenburg[2] genannt – im Harz ist eine Burgruine an der Rappbodevorsperre nahe Trautenstein im Landkreis Harz in Sachsen-Anhalt (Deutschland).

Geografische Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Ruine befindet sich im Unterharz im Naturpark Harz/Sachsen-Anhalt. Sie liegt etwa 2 km nördlich von Trautenstein, einem Ortsteil von Oberharz am Brocken, am Nordufer der unter anderem von der Rappbode gespeisten und 1961 fertiggestellten Rappbodevorsperre auf etwa 460 m ü. HN.[1] Die Rappbode passierte die einstige Burg tief unten – östlich der Einmündung des Allerbachs.

Geschichte und Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geschichtlich ist kaum etwas über die Trageburg bekannt. In einer Urkunde von 1654[3] wird sie Draburg genannt. Sie diente, ähnlich wie die nicht weit entfernte Susenburg, zum Schutz eines alten Fernhandelswegs, der von Süd nach Nord über den Harz führte. Zum Straßensystem gehörte auch die Trogfurter Brücke.

Von der Trageburg sind noch der Burgkegel,[2] spärliche Mauerreste, Gräben und Wälle[1] vorhanden. Ihr Standort ist ein Bodendenkmal und steht unter Denkmalschutz.[3]

Infotafel an der Trageburg

Wandern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Trageburg ist als Nr. 52[4] in das System der Stempelstellen der Harzer Wandernadel einbezogen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Trageburg, Rekonstruktionszeichnung, auf burgrekonstruktion.de

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Versunkene Mauern – die Trageburg (zur Standorthöhe siehe dort Die Trageburg bei Trautenstein im Harz), auf burgen.ausflugsziele-harz.de
  2. a b Eintrag zu Trageburg bei „Alle Burgen“ (Ein Verzeichnis der festen Häuser)
  3. a b Infotafel Trageburg (Foto), auf wikipedia.org
  4. Harzer Wandernadel: Stempelstelle 52 / Trageburg am Hexenstieg, auf harzer-wandernadel.de