Tropical Heat

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seriendaten
Deutscher TitelTropical Heat
OriginaltitelSweating Bullets
ProduktionslandKanada, Mexiko
OriginalspracheEnglisch
Jahr(e)1991–1993
Länge50 Minuten
Episoden66 in 3 Staffeln
GenreKriminalfilm
TitelmusikFred MollinAnyway The Wind Blows
IdeeSam Egan
Erstausstrahlung8. April 1991 (USA) auf CBS
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
7. Februar 1992 auf RTLplus
Besetzung

Tropical Heat ist eine kanadisch-mexikanische Krimiserie, die von Global, Accent Four, IO International sowie SafriTel[1] produziert wurde.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nick Slaughter, ein ehemaliger Polizist bei der Drogenfahndung, lässt sich auf Key Mariah in Florida nieder, um dort als Privatdetektiv zu arbeiten. Der hauptsächliche Grund dorthin zu siedeln ist aber, dort die Sonne zu genießen und auszuspannen. Er stellt Sylvie Girard als Sekretärin ein, die eigentlich Fremdenführerin ist und ein Reisebüro eröffnen wollte. Sie ist es dann auch, die ihn ständig zur Arbeit antreibt und in brenzlige Situationen bringt. Nicks Freund und wichtiger Informant ist Ian Stewart, der eine Tauchschule und die Tropical-Heat-Bar betreibt. Kontakte bei der örtlichen Polizei hat er durch den Leichenbeschauer Rollie und Lt. Carillo. Nachdem Ian und Lt. Carillo Florida verlassen haben, sind es Spider und Sgt. Gregory, die mit Nick und Sylvie die Fälle lösen.[2]

Nachfolgewerke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Etwa drei Jahre nach Produktionsende der Serie wurde aus der 2. Season der Zweiteiler "Tödliches Verlangen" zu einer 90-minütigen Spielfilm-Auskopplung zusammengeschnitten und unter dem Titel Mord unter heißer Sonne (OT: Criss Cross) auf dem Fernsehmarkt angeboten. Dieser Spielfilm ist kein eigenständiger Spielfilm – wie sonst behauptet, sondern wie beschrieben nur ein Zweiteiler-Zusammenschnitt.

Soundtrack[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Deutschland erschien bei Edel Music im Jahre 1992 der Soundtrack zur Serie. Er beinhaltet u. a. neben dem Titelsong Anyway The Wind Blows von Fred Mollin weitere Tracks aus der Serie sowie weitere dem Thema angepasste Lieder, beispielsweise Kingston Town von UB40 oder Do You Really Want To Hurt Me von Culture Club.

Erwähnenswertes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die erste Staffel (22 Episoden) von Tropical Heat wurde in Puerto Vallarta in Mexiko 1990 und 1991, die zweite 22-teilige Staffel in Eilat in Israel 1992 gedreht. Drehorte der dritten ebenfalls 22-teiligen Staffel, die 1993 entstand, waren Pretoria in Südafrika sowie Mauritius.

Ausstrahlungsnotizen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die ersten 10 Folgen wurden von Februar bis April 1992 freitags um 20:15 Uhr bei RTLplus erstausgestrahlt. Weitere 34 Episoden liefen ab 6. September 1992 bis März 1993 immer am Sonntag um ca. 12:00 Uhr beim gleichen Sender. Dies waren die ersten 2 produzierten Staffeln. Weitere 18 neue Episoden der 3. Staffel folgten 1994. Schließlich wurden noch eine weitere Episode im Jahr 1995 und drei weitere Episoden im Jahr 1996 erstausgestrahlt, so dass die Serie in Deutschland komplett bei RTL zu sehen war. Wiederholungen erfolgten bei RTL selbst (1993–1996), bei VOX (1997–2000), ProSieben (1998), Kabel eins (2008) und mehrfach bei verschiedenen Pay-TV-Sendern (seit 2000). Die Ausstrahlung des Spielfilms Mord unter heißer Sonne erfolgte bei Sat.1 im Jahre 2001.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Internet Movie Database
  2. a b kabel-eins-Serienlexikon