Trugberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Trugberg
Der Trugberg vom Eggishorn (südliche Richtung) gesehen. Links der Mönch und rechts der Eiger

Der Trugberg vom Eggishorn (südliche Richtung) gesehen. Links der Mönch und rechts der Eiger

Höhe 3932,9 m ü. M.
Lage Kanton Wallis, Schweiz
Gebirge Berner Alpen
Dominanz 1,7 km → Mönch[1]
Schartenhöhe 309 m ↓ Oberes Mönchsjoch
Koordinaten 644248 / 155254Koordinaten: 46° 32′ 50″ N, 8° 0′ 56″ O; CH1903: 644248 / 155254
Trugberg (Kanton Wallis)
Trugberg
Erstbesteigung 13. Juli 1871 durch Emil Burckhardt, Peter Egger und Peter Schlegel

Der Trugberg, ausgesprochen Trubberg,[2] ist ein 3932,9 m ü. M. hoher Berg in den Berner Alpen. Er befindet sich oberhalb des Konkordiaplatzes. Westlich vom Trugberg liegt der Jungfraufirn und östlich das Ewigschneefeld, die beide den Aletschgletscher mit Eis speisen. Nördlichwestlich des Trugberges befindet sich der Mönch.

Der Name des Berges soll von einer 1841 von Pierre Jean Édouard Desor und Louis Agassiz durchgeführten Expedition stammen. Dabei soll Desor den Berg mit der Jungfrau verwechselt haben, woraufhin er nach dieser Täuschung den Berg Trugberg nannte.[3][2]

Der Trugberg wurde am 13. Juli 1871 von dem Basler Bergsteiger Emil Burckhardt und den beiden Grindelwaldern Peter Egger und Peter Schlegel erstmals bestiegen. Die drei wählten die Route über die Ostflanke des Berges.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Swisstopo maps
  2. a b I. Werlen: Die Grundwörter der Oberwalliser Gipfelnamen. S. 591.
  3. P. Hertig: Wie die Berge zu ihren Namen kamen. Wer waren die Männer, die mit Gipfelnamen geehrt wurden? Schlaefli & Maurer, Interlaken, 1999
  4. E. Burckhardt: Notiz über die erste Besteigung des Trugbergs. In: Jahrbuch des Schweizer Alpenclub (1886). Schweizer Alpen-Club (Herausgeber), 1886, S. 34f.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]