Trump Tower

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Trump Tower
Trump Tower
Basisdaten
Ort: New York, Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Bauzeit: 1980–1982
Eröffnung: 30. November 1983
Status: Erbaut
Baustil: Moderne
Architekt: Der Scutt
Nutzung/Rechtliches
Nutzung: Wohnungen, Hotel
Eigentümer: The Trump Organization
Technische Daten
Höhe: 202,4 m
Höhe bis zum Dach: 202 m
Rang (Höhe): 69. Platz (New York)
Etagen: 58
Baustoff: Tragwerk: Stahlbeton;
Fassade: Glas, Aluminium

Der Trump Tower ist ein Wolkenkratzer mit 58 Etagen auf der Fifth Avenue, Ecke 56th Street im New Yorker Stadtbezirk Manhattan: Das Wohn- und Bürogebäude wurde von dem Architekten Der Scutt entworfen, auf Initiative des Investors Donald Trump gebaut und im Jahr 1983 fertiggestellt. Es gehört der Trump Organization, ist 202 Meter hoch und hat eine Fassade, die in einem braunen Bronzeton gehalten ist. Stand Januar 2017 belegt der Wolkenkratzer den 69. Platz auf der Liste der höchsten Wolkenkratzer in New York City.

Bau[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Trump Tower wurde auf der Stelle des 1929 erbauten Bonwit Teller-Kaufhauses errichtet.[1] Der Bau des Trump Tower war eines der ersten großen Bauprojekte in der Stadt, das von einer Frau, Barbara Res, geleitet wurde.[2] Für die Innenraumgestaltung war Trumps damalige Ehefrau Ivana verantwortlich.[3]

Beschreibung und Nutzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Atrium, in dem auch zahlreiche Geschäfte untergebracht sind
Wasserfall im Trump Tower

Das Atrium geht über fünf Stockwerke und ist in rosa Marmor und Gold gehalten. Darin befinden sich Läden und Cafés sowie Spiegel und ein 18 Meter hoher Wasserfall.

Die obersten drei Etagen werden von der Familie Trump als Wohnsitz genutzt.

Der Trump Tower liegt neben dem Juweliergeschäft Tiffany. In Manhattan ist „Luftrechtehandel“ erlaubt, das heißt, man kann den Nachbarn das Recht, in die Höhe zu bauen, abkaufen und diese Höhenmeter dem eigenen Gebäude zuschlagen.[4][5] Da die Besitzer des historischen Tiffany-Gebäudes keinerlei Ambitionen hegten, auf ihrem Grundstück eine bauliche Veränderung vorzunehmen, gingen sie auf das Angebot von Trump ein.

Laut Trumps Beschreibung besteht der Tower aus 68 Stockwerken. Dies entspricht allerdings nur der Nummerierung im Tower, da die Stockwerke 6 bis 13 ausgelassen wurden. In den amtlichen Dokumenten des Council on Tall Buildings and Urban Habitat (CTBUH) wird der Tower mit 58 Stockwerken geführt. Als Argument für die Differenz verweist die Trump Organisation auf die zehn standardmäßigen Stockwerken entsprechende Innenraumhöhe des Atriums.[6] Vergleichbare Zählweisen für die Stockwerke von Hochhäusern werden bereits seit längerer Zeit auch von anderen Immobilienentwicklern in New York und anderen US-amerikanischen Großstädten wie Chicago verwendet.[7]

Brände[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 8. Januar 2018 kam es zu einem Feuer in dem Gebäude, dessen Ursache laut Eric Trump ein Brand in einem Kühlturm auf dem Dach des Gebäudes war.[8] Die Feuerwehr, bei der der Notruf gegen 6:58 Uhr Ortszeit (GMT-5) einging, hatte das Feuer um 8:13 Uhr Ortszeit unter Kontrolle.[9] Es gab zwei Verletzte, darunter ein Feuerwehrmann, der von herabfallendem Schutt getroffen wurde, sowie ein Ingenieur, der den durch den Brand entstandenen Rauch einatmete.[8]

Am 7. April 2018 Ortszeit brach ein Feuer in einem Apartment im 50. Stock aus, wobei der Bewohner seinen Verletzungen erlag und vier Rettungskräfte verletzt wurden. Eine Sprinkleranlage gab es auf dieser Etage nicht, da das Gebäude vor deren verpflichtender Einführung im Jahr 1999 erbaut wurde.[10]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Trump Tower – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Christopher Gray: Fifth Avenue Bonwit Teller: Opulence Lost. In: The New York Times. 3. Oktober 2014, abgerufen am 1. April 2014.
  2. Michael Daly: Trump’s Female Tower Boss Talks About His Half-Billion Dollar Debt, Womanizing, and How He Learned to be Shameless. In: The Daily Beast. 25. Februar 2016, abgerufen am 12. Oktober 2016.
  3. Michael Kranish, Marc Fisher: Trump Revealed. Simon & Schuster, London 2017. S. 82.
  4. Trump Tower. In: weltbericht.de. Abgerufen am 28. Dezember 2016.
  5. Trump Tower – New York City Reiseführer. In: marcopolo.de. Abgerufen am 28. Dezember 2016.
  6. Inside Trump Tower. In: bloomberg.com. Abgerufen am 11. Juli 2017.; Trump Tower. In: skyscrapercenter.com. Abgerufen am 14. August 2016.
  7. http://articles.chicagotribune.com/2003-05-31/news/0305310296_1_floors-aol-time-warner-center-trump-world-tower
  8. a b Brände: Brand auf Dach des Trump Tower in New York. In: www.t-online.de. (t-online.de [abgerufen am 8. Januar 2018]).
  9. DIE WELT: Manhattan: Feuer im New Yorker Trump Tower ausgebrochen. In: DIE WELT. 8. Januar 2018 (welt.de [abgerufen am 8. Januar 2018]).
  10. tagesschau.de: Ein Toter bei Brand im Trump Tower - Etage ohne Sprinkleranlagen. Abgerufen am 8. April 2018 (deutsch).

Koordinaten: 40° 45′ 45″ N, 73° 58′ 27″ W