Trzin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Trzin
Wappen von Trzin Karte von Slowenien, Position von Trzin hervorgehoben
Basisdaten
Staat Slowenien
Historische Region Oberkrain / Gorenjska
Statistische Region Osrednjeslovenska (Zentralslowenien)
Koordinaten 46° 8′ N, 14° 34′ OKoordinaten: 46° 8′ 0″ N, 14° 34′ 0″ O
Höhe 299 m. i. J.
Fläche 8,6 km²
Einwohner 3.385 (2008)
Bevölkerungsdichte 394 Einwohner je km²
Postleitzahl 1236
Struktur und Verwaltung
Bürgermeister: Anton Peršak
Webpräsenz

Trzin (deutsch Tersain) ist eine Gemeinde in der Region Gorenjska in Slowenien. Die älteste erhaltene urkundliche Erwähnung Trzins stammt aus dem Jahre 1273. Es handelt sich um ein Dokument des Deutschritterordens, in dem Ansprüche auf Besitz von Ländereien geregelt wurden. Trzin hieß damals Direzin. [1]

Trzin ist auch der Geburtsort des slowenischen und jugoslawischen Bankier, Politiker und Publizisten Ivan Hribar.

Lage und Einwohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Trzin hat 3.385 Einwohner und liegt auf einer Höhe von 315 m. Trzin liegt nordöstlich der Hauptstadt Ljubljana. Trzin ist die zweitkleinste Gemeinde in Slowenien. [2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Webseite der Gemeinde slowenisch

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Die Urkunden des Deutsch-Ordens-Centralarchives zu Wien via Archive.org
  2. Gemeindeinformationen