Tudulinna

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tudulinna
Wappen
Wappen
Flagge
Flagge
Staat: Estland Estland
Kreis: Ida-Virumaa lipp.svg Ida-Viru
Koordinaten: 59° 2′ N, 27° 5′ OKoordinaten: 59° 2′ N, 27° 5′ O
Fläche: 270 km²
 
Einwohner: 605 (2010)
Bevölkerungsdichte: 2 Einwohner je km²
Zeitzone: EET (UTC+2)
 
Gemeindeart: ehemalige Landgemeinde
Bürgermeister: Andres Ojanurm[1]

(parteilos)

Postanschrift: Pargi 2
42202 Tudulinna alevik
Website:
Karte von Estland, Position von Tudulinna hervorgehoben

Die ehemalige Landgemeinde Tudulinna (Tudulinna vald) lag im südwestlichen Teil des estnischen Landkreises Ida-Viru im Nordosten Estlands. Im Zuge der Gemeindereform 2017 wurde sie mit vier weiteren Landgemeinden zur Landgemeinde Alutaguse zusammengefasst.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Evangelisch-lutherische Kirche des Hauptorts Tudulinna

Die Landgemeinde Tudulinna hatte 605 Einwohner (2010). Sie war damit die Landgemeinde des Landkreises Ida-Viru mit der geringsten Bevölkerung.

Die Fläche der Landgemeinde betrug 269,38 km².

68 % des Gemeindegebiets waren von Wald bedeckt, 20 % von Mooren oder Bächen. Im Süden grenzte die Landgemeinde an den größten See Estlands, den Peipussee (Peipsi järv).

Ortschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neben dem Hauptort Tudulinna bestand die Landgemeinde aus den Dörfern Kellassaare, Lemmaku, Oonurme, Peressaare, Pikati, Rannapungerja, Roostoja, Sahargu und Tagajõe.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.tudulinnavv.ee/index.php?tid=aIHiX8aTkf8x9jiUR7XXsXYHLpUhUuR7YgJd6k8KU