Tutrakan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tutrakan (Тутракан)
Wappen von Tutrakan
Tutrakan (Bulgarien)
Tutrakan
Tutrakan
Basisdaten
Staat: Bulgarien
Oblast: Silistra
Einwohner: 10.128 (15.12.2009)
Koordinaten: 44° 3′ N, 26° 37′ O44.0526.616666666667107Koordinaten: 44° 3′ 0″ N, 26° 37′ 0″ O
Höhe: 107 m
Postleitzahl: 7600
Telefonvorwahl: (+359) 0866
Kfz-Kennzeichen: CC
Verwaltung (Stand: seit Nov. 2007)
Bürgermeister: Georgi Georgiew
Regierende Partei: GERB
Website: www.obs.tutrakan.org

Tutrakan (bulgarisch Тутракан) ist eine Stadt in der gleichnamigen Gemeinde im Bezirk/Oblast Silistra im Norden Bulgariens. Die Stadt liegt auf dem rechten Ufer der Donau, gegenüber der rumänischen Stadt Oltenița.

Lage[Bearbeiten]

Tutrakan liegt auf dem hohen Ufer der Donau, ca. 433 km von ihrer Mündung ins Schwarze Meer entfernt. Die Stadt befindet sich rund 380 km nordöstlich der bulgarischen Hauptstadt Sofia, ca. 120 km südöstlich der rumänischen Hauptstadt Bukarest, 60 km nordöstlich von Russe, 62 km westlich von Silistra und 70 km nördlich von Rasgrad.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Stadt wurde unter Diokletian unter den Namen Transmarisca gegründet.

"Transmarisca" ist auch ein Titularbistum der katholischen Kirche. Es ist aber derzeit nicht besetzt (vakant).

Die Stadt Tutrakan (damals Turtukaj genannt) wurde im Laufe des Russisch-Türkischen Krieges 1768–74 sowie des Russisch-Türkischen Krieges 1806-12 von der russischen Armee unter der Führung des späteren Marschall Alexander Wassiljewitsch Suworow am 10. Mai 1773[1] und am 19. Mai 1810 von russischen Truppen unter der Führung Andreas Burchard Friedrich von Saß eingenommen[2].

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Александр Васильевич Суворов, A. G. Jeltschaninow
  2. Русско-Турецкая война 1806–12 гг., Второй период войны: с 1809 по 1812 г., P. M. Adrianow