UCI-Bahn-Weltmeisterschaften 1914

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Cor Blekemolen (hier 1932) wurde 1914 Steher-Weltmeister der Amateure
Gruppenbild von teilnehmenden Sportlern

Die 15. UCI-Bahn-Weltmeisterschaften fanden am 2. August 1914 auf der Radrennbahn in Ordrup bei Kopenhagen statt.

Da am 28. Juli 1914 der Erste Weltkrieg ausgebrochen war, erhielten zahlreiche Rennfahrer, die schon angereist waren, ihre Einberufungsbescheide und reisten wieder ab. Daher wurde nur das Rennen der Amateur-Steher als einziger offizieller Wettbewerb ausgetragen. Der Brite Leon Meredith, der schon siebenmal den Titel in dieser Disziplin errungen hatte, galt als Favorit. Lange lag er auch in Führung, musste jedoch überraschend nach 60 Kilometern aufgeben.

Anschließend wurde die Weltmeisterschaft für Amateur-Steher bis 1958 nicht mehr ausgetragen.

Resultate[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Amateure

Disziplin Platz Land Athlet
Steherrennen über 100 km 1 NiederlandeNiederlande Niederlande Cor Blekemolen
2 BelgienBelgien Belgien Jacques Van Ginkel
3 Deutsches ReichDeutsches Kaiserreich Deutsches Reich Walter Stelzer

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rad-Welt, 1914