URS Corporation

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
URS Corporation
Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründung 1951
Auflösung 2014
Auflösungsgrund Übernahme
Sitz San Francisco, Kalifornien, Vereinigte StaatenVereinigte Staaten
Leitung Martin Koffel (1989–2014)
Mitarbeiter 50.000 (Stand 2014)[1]
Umsatz 11 Mrd. $ (Stand 2013)[1]
Branche Ingenieurdienstleistungen
Website www.urs.com

URS Corporation war ein US-amerikanisches Dienstleistungsunternehmen im Bereich der Entwicklung und Betreuung von Bau- und Umweltsanierungsprojekten.

URS wurde 1951 als Broadview Research gegründet und ist seit 1957 eine Aktiengesellschaft. 1968 wurde United Research Incorporated aus Cambridge aufgekauft und der Name von Broadview Research in United Research Services geändert. Über die Jahre wuchs URS durch verschiedene Käufe, u.a. von Woodward-Clyde Group Inc (1997), Dames and Moore (1999), EG&G (2002), Washington Group International (2007), Scott Wilson (2010) und BP Barber (2011) weiter.[2]

Im Jahr 2014 wurde URS für 6 Mrd. US-Dollar von AECOM übernommen.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Fact Sheet URS 2014 (Memento vom 1. August 2014 im Internet Archive) (englisch; PDF; 3 MB)
  2. Company Insight: AECOM - 'no prizes for second place', Environment Analyst, vom 23. April 2015
  3. Chris Kirkham: Aecom finalizes $6-billion acquisition of engineering design rival URS. In: Los Angeles Times. 17. Oktober 2014, abgerufen am 25. Oktober 2016.