USS Tuscarora

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

p1

USS Tuscarora
p1
Schiffsdaten
Flagge Vereinigte StaatenVereinigte Staaten (Nationalflagge) Vereinigte Staaten
Schiffstyp Sloop
Bauwerft Merrick and Sons, Philadelphia
Stapellauf 24. August 1861
Indienststellung 5. Dezember 1861
Verbleib 1883 verkauft
Schiffsmaße und Besatzung
Länge
60,5 m (Lüa)
Breite 10,1 m
Tiefgang max. 4,52 m
Verdrängung 1.480 t
Maschine
Maschine Dampfmaschine
Geschwindigkeit max. 11 kn (20 km/h)
Takelung und Rigg
Takelung Vollschiff
Anzahl Masten 3
Bewaffnung

Die USS Tuscarora war eine Sloop der Vereinigten Staaten, das unter Konteradmiral George Belknap 1874 zahlreiche Tiefseelotungen im nördlichen Pazifik durchführte, um einen praktischen Weg für die Verlegung eines Tiefseekabels zwischen den Vereinigten Staaten und Japan zu erkunden.

Die Tuscaraora begann ihre Fahrt bei San Diego an der Küste Kaliforniens, berührte Honolulu auf Hawaii sowie Port Lloyd (der heutige Futami-Hafen) auf den Bonin-Inseln und erreichte Yokohama am 22. April 1874.

Auf der Heimreise am 8. Juni wurde zunächst die Linie des größten Kreises von Yokohama zum Kap Flattery (bei Vancouver) eingeschlagen; dabei fand man jedoch Tiefen über 4000 m, die für eine Verlegung des Tiefseekabels aufgrund des unterseeischen Druckes ungeeignet sind. Deshalb ging man nach Japan zurück und wählte einen nördlicher gelegenen Rückweg.

In der Nähe der japanischen Küste lotete man dann die größte bis dahin gemessene Meerestiefe, die so genannte Tuscarora-Tiefe.

Literatur[Bearbeiten]

  • Hydrographic Office [Hrsg.]: Deep sea soundings in the North Pacific, obtained in the U.S.S. Tuscarora, comm. George E. Belknap. Washington 1874.