US Open 2016 (9-Ball)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
US Open 2016
Billard Picto 2-white.svg
Austragungsort Sheraton Norfolk Waterside Hotel,
Norfolk, Virginia
Eröffnung 16. Oktober 2016
Endspiel 22. Oktober 2016
Disziplin 9-Ball
Sieger Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Shane van Boening
2015
 

Die US Open 2016 (offiziell: US Open 9-Ball Championships 2016) waren ein Poolbillardturnier in der Disziplin 9-Ball, das vom 16. bis 22. Oktober 2016 im Sheraton Norfolk Waterside Hotel in Norfolk, Virginia, in den Vereinigten Staaten stattfand. Es war die 41. Ausgabe der US Open.

Der Amerikaner Shane van Boening gewann durch einen 13:9-Finalsieg gegen den Taiwaner Chang Jung-Lin zum fünften Mal die US Open.[1] Er zog damit mit dem bisherigen Rekordsieger, seinem Landsmann Earl Strickland, gleich. Den dritten Platz belegte der Schotte Jayson Shaw.[2]

Titelverteidiger war der Taiwaner Cheng Yu-hsuan, der jedoch nach Niederlagen gegen Hsieh Chia-chen und Antonio Lining sieglos ausschied.[1]

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Turnier wurde im Doppel-K.-o.-System ausgespielt, wobei lediglich ein Finalsatz gespielt wurde. Ausspielziel waren elf Spiele im Hauptturnier und dreizehn im Finale. Es wurde mit Winnerbreak gespielt.

Rangliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Folgenden sind die 32 bestplatzierten Spieler angegeben.[1][2][3]

Platz Spieler
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Shane van Boening
2 Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh Chang Jung-Lin
3 SchottlandSchottland Jayson Shaw
4 PhilippinenPhilippinen Dennis Orcollo
5 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jeremy Jones
SpanienSpanien David Alcaide
7 KanadaKanada Alex Pagulayan
Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh Chang Yu-Lung
9 Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh Ko Ping-chung
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Brandon Shuff
Saudi-ArabienSaudi-Arabien Abdullah al-Shammari
Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh Ko Pin-yi
13 Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh Hsieh Chia-chen
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mike Dechaine
PhilippinenPhilippinen Carlo Biado
PhilippinenPhilippinen Warren Kiamco
Platz Spieler
17 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Josh Roberts
JapanJapan Naoyuki Ōi
EnglandEngland Mark Gray
EnglandEngland Daryl Peach
SpanienSpanien Francisco Sánchez
EnglandEngland Imran Majid
Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh Hsu Kai-lun
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Justin Bergman
25 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jeremy Sossei
AlbanienAlbanien Eklent Kaçi
OsterreichÖsterreich Mario He
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Corey Deuel
FinnlandFinnland Mika Immonen
NiederlandeNiederlande Nick van den Berg
PolenPolen Radosław Babica
Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh Wu Kun-lin

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c US Open 9-Ball Championships 2016 – Tournament Brackets. In: azbilliards.com. Abgerufen am 21. Oktober 2016.
  2. a b US Open 9-Ball Championships 2016 – Tournament Results. In: azbilliards.com. Abgerufen am 23. Oktober 2016.
  3. US Open 2016. In: accu-stats.com. Abgerufen am 21. Oktober 2016.