Uldis Augulis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Uldis Augulis

Uldis Augulis (* 16. März 1972 in Dobele) ist ein lettischer Politiker der Zaļo un Zemnieku savienība.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Augulis studierte Finanzwissenschaften an der Universität Lettlands. Im Kabinett Dombrovskis I war Augulis Sozialminister, danach im Kabinett Dombrovskis II Verkehrsminister. Im Kabinett Straujuma I und im Kabinett Straujuma II war er als Sozialminister tätig. Im Kabinett Kučinskis ist er erneut Verkehrsminister von Lettland. Seit Oktober 2011 ist Augulis Abgeordneter in der Saeima.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]