16. März

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der 16. März ist der 75. Tag des gregorianischen Kalenders (der 76. in Schaltjahren), somit bleiben 290 Tage bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
Februar · März · April
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

Ereignisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

597 v. Chr.: Nebukadnezar II.
1244: Berg Montségur
1802: Wappen der Militärakademie
1861: Sam Houston
1916: António José de Almeida
Freistaat Fiume bis 1924, (orange: altes Stadtgebiet, gelb: 1920 angeschlossen)
1968: Ermordete Menschen in My Lai
1978: Aldo Moro in Gefangenschaft
1995: Der 13. Zusatzartikel
2001: Lage der Hawar-Inseln

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1894: Carl Haber

Wissenschaft und Technik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1912: Die Terra Nova-Expedition (blau)
1966: Start von Gemini 8

Kultur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1850: Erstausgabe von The Scarlet Letter
1982: Erste gepflanzte Eiche

Gesellschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1914: Henriette Caillaux erschießt den Chefredakteur des Le Figaro, Gaston Calmette, weil dieser gedroht hat, Liebesbriefe ihres Ehemannes, des früheren Premierministers Joseph Caillaux an sie aus einer Zeit zu veröffentlichen, als er noch mit einer anderen Frau verheiratet war. Sie wird später wegen „unkontrollierbarer weiblicher Emotionen“ freigesprochen.
1939: Fausia als Königin von Persien

Religion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Katastrophen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1978: Die verunglückte Amoco Cadiz

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Sport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Geboren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vor dem 19. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Johann Geiler von Kaysersberg (* 1445)
Sophie Dorothea von Hannover (* 1687)

19. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sully Prudhomme (* 1839)
Clemens August Graf von Galen
(* 1878)

20. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1901–1925[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Josef Mengele (* 1911)

1926–1950[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karlheinz Böhm (* 1928)
Kurt Diemberger (* 1932)
Peter Schönlein (* 1939)
Hans Heyer (* 1943)

1951–1975[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Richard Stallman (* 1953)
Maria Arnholm (* 1958)
Franck Fréon (* 1962)
Markus Lanz (* 1969)

1976–2000[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Brooke Burns (* 1978)
Alexandra Daddario (* 1986)

21. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gestorben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vor dem 19. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tiberius († 37)
Johann Rudolph Glauber († 1670)

19. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Henrik Gabriel Porthan († 1804)
Aubrey Beardsley († 1898)

20. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1901–1950[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Albert Cobat († 1914)
Marguerite Durand († 1936)

1951–1900[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Constantin Brâncuși († 1957)
Bebe Daniels († 1971)

21. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Juliette Huot († 2001)
Buddy Elias († 2015)

Feier- und Gedenktage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.


 Commons: 16. März – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien