Umbraco

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Umbraco
Logo von Umbraco
Entwickler Niels Hartvig, Umbraco I/S
Aktuelle Version 7.1.1
(8. April 2014)
Betriebssystem Microsoft Windows
Programmier­sprache C#
Kategorie Web-Content-Management-System
Lizenz MIT-Lizenz und Umbraco-Open-Source-Lizenz[1]
Deutschsprachig ja
umbraco.com

Umbraco ist ein quelloffenes Content-Management-System (CMS) zum Bearbeiten und zur Verwaltung dynamischer Websites, das in der Hochsprache C# geschrieben ist und auf der ASP.NET-Technologie basiert. Als Datenbank wird vorrangig Microsoft SQL Server verwendet, seit der Version 4 können aber auch MySQL und VistaDB eingesetzt werden.

Die als freies Framework nutzbare Webanwendung Umbraco wurde im Jahr 2000 von dem dänischen Software-Entwickler Niels Hartvig begründet. Seitdem wird das System vom Autor, einem Kernteam und einer sehr aktiven Community weiterentwickelt.

Lizenzmodell[Bearbeiten]

Das CMS Umbraco steht unter einem dualen Lizenzmodell. Einerseits kann Umbraco unter einer Open-Source-Lizenz kostenfrei verwendet und auch erweitert werden, andererseits besteht die Möglichkeit, eine kommerzielle Lizenz mit zusätzlichen Rechten von der dänischen Firma Umbraco I/S käuflich zu erwerben.

Das kostenfreie Lizenzmodell wird für weite Bestandteile von Umbraco durch die MIT-Lizenz abgedeckt, bestimmte produkt- und markenrechtlich relevante Teile werden hingegen durch die Umbraco-Open-Source-Lizenz geschützt.

Der Name Umbraco und das Umbraco-Logo sind eingetragene Warenzeichen von Niels Hartvig.

Entwicklung[Bearbeiten]

Die Entwicklung von Umbraco begann 2000 als proprietäre Software, 2004 erfolgte die Umstellung auf eine Open-Source Lizenz. Seitdem sind das Projekt, die Anzahl der im Kernteam tätigen aktiven Entwickler und die Community stetig gewachsen. Nach Angaben von Umbraco I/S bestanden im April 2007 über 25.000 installierte und aktive Umbraco-Websites und verdoppelten sich bis Mai 2008 auf 50.000 Websites.[2] Im Juni 2012 gab es nach Herstellerangaben über 110.000 aktive Installationen.[3]

Mit der Veröffentlichung der Version 5 am 31. Januar 2012[4] wurde versucht, einen auf neuen Technologien basierenden, vollständig neu entwickelten und daher mit der Version 4 nicht kompatiblen Nachfolger zu lancieren. Am 13. Juni 2012 kündigte Niels Hartvig in der Keynote der Entwicklerkonferenz CodeGarden jedoch an, die Weiterentwicklung der Version 5 einzustellen.[5]

Sonstiges[Bearbeiten]

  • Bei dem Namen Umbraco handelt es sich um eine in skandinavischen Ländern gebräuchliche Bezeichnung für Inbus-Schlüssel. Umbraco steht damit für ein "Universalwerkzeug" zum Zusammenbauen von Websites.
  • Ironischerweise beruht der Name auf einem Schreibfehler, der korrekte Skandinavische Name für das Werkzeug lautet Unbrako und steht für "Unzerbrechlich" [6].

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Umbraco Open Source Lizenz
  2. Über Umbraco
  3. http://umbraco.com
  4. Umbraco 5.0 RTM is on CodePlex, ready for download
  5. http://umbraco.com/follow-us/blog-archive/2012/6/13/cg12-keynote-video.aspx
  6. Hex key