Unabhängigkeitsdenkmal der Ukraine

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Koordinaten: 50° 26′ 58,3″ N, 30° 31′ 31,3″ O

Unabhängigkeitsdenkmal der Ukraine auf dem Majdan Nesaleschnosti

Das Unabhängigkeitsdenkmal der Ukraine (ukrainisch Монумент Незалежності) ist ein der Unabhängigkeit der Ukraine gewidmetes Denkmal auf dem Majdan Nesaleschnosti in Kiew.

Bau und Bedeutung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das im Jahr 2001 zum 10. Jahrestag der Unabhängigkeit der Ukraine an Stelle des 1991 abgebrochenen Denkmals der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution errichtete Denkmal in Säulenform ist stilistisch eine Mischung aus ukrainischem Barock und Empire. Es ist, zusammen mit dem es umgebenden Platz, eine der größten Sehenswürdigkeiten der Stadt Kiew und der Ukraine.

Die Höhe des Denkmals beträgt insgesamt 63 Meter, wovon 38 Meter auf die weiße, mit italienischem Marmor verkleidete korinthische Säule entfallen. Die Säule hat einen Durchmesser von 2,20 Meter und steht auf einem 10,8 × 10,8 Meter großen Triumphbogen sockel aus weißem kanadischem Granit. Sie wird von einer 6 Meter hohen Statue, die auf einer Erdkugel steht, gekrönt.[1][2]

Um das Denkmal vor Naturkatastrophen wie Stürmen und Erdbeben zu schützen, wurde ein 500 kg schweres Tilgerpendel installiert, das auftretende Vibrationen dämpfen soll.[3]

Statue[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Statue ist eine teilweise vergoldete Gussbronzeskulptur von etwa 20 Tonnen Gewicht und besitzt eine gehaltvolle Symbolik: Die Frauenfigur stellt eine Berehynja (Берегиня, weibliche Figur der slawischen Mythologie) in ukrainischer Tracht, die einen Kalynazweig (Калина, ebenfalls ein Symbol der Ukraine) über ihrem Kopf hält, dar.

Modell für die Frauenfigur war die Tochter des Bildhauers des Denkmals Anatolij Kuschtsch, die Künstlerin Chrystyna Katrakis.[4][Anmerkung 1] Anatolij Kuschtsch war außerdem Bildhauer des Brunnen der Stadtgründer sowie der Bronzeskulptur des Erzengel Michael auf dem Ljadski-Tor, die beide ebenfalls auf dem Majdan stehen.[Anmerkung 2]

Standort[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unabhängigkeitsdenkmal wurde im Stadtzentrum an Stelle des nach dem Zerfall der Sowjetunion entfernten monumentalen Denkmals der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution auf dem 70 m Durchmesser großen, südlichen Majdan Nesaleschnosti, dem zentralen Platz der ukrainischen Hauptstadt Kiew, errichtet.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Unabhängigkeitsdenkmal der Ukraine – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Independence Monument Kiev (englisch)
  2. Günther Schäfer: Kiev: Rundgänge durch die Metropole am Dnepr. In: Städteführer (= Trescher-Reihe Reisen). 3. Auflage. Trescher Verlag, 2011, ISBN 978-3-89794-181-6, S. 32 ([eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche ] [abgerufen am 9. Januar 2017]).
  3. Unabhängigkeitsdenkmal in Kiew (russisch)
  4. Amerikanerin Model für Statue, abgerufen am 8. Januar 2014 (russisch)

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Die ukrainischsprachige Wikipedia hat einen Artikel zu A. Kuschtsch unter Анатолій Кущ
  2. Die englischsprachige Wikipedia hat einen Artikel zu Christina Katrakis unter Christina Katrakis