Musulmans de France

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Union des Organisations Islamiques de France (Abk. UOIF; dt. „Union islamischer Organisationen in Frankreich“; engl. Union of Islamic Organisations of France) ist eine 1983 gegründete muslimische Organisation in Frankreich. Sie ist Mitglied der islamischen Dachorganisation Föderation Islamischer Organisationen in Europa, eigentlich Federation of Islamic Organisations in Europe (FIOE), die der internationalen Bewegung der Muslimbruderschaft zugerechnet wird. Die UOIF ist Mitglied des Mai 2003 gegründeten französischen islamischen Dachverbandes Conseil français du culte musulman (CFCM). Der Hauptsitz der UOIF liegt in La Courneuve, einer französischen Stadt im Département Seine-Saint-Denis in der nördlichen Banlieue von Paris.

Fouad Alaoui war einer ihrer Präsidenten, später wurde dies Ahmed Jaballah.[1] Der aktuelle Präsident der UOIF ist Amar Lasfar aus Lille.[2]

Fouad Alaoui, Laj Thami Breze und ihr früherer Schatzmeister Boubaker El Hadj Amor zählen zu den Unterzeichnern der Botschaft aus Amman (Amman Message).

Die UOIF steht auf der Terrorliste der Vereinigten Arabischen Emirate (VAR).

Frank Frégosi zufolge, Forscher am CNRS, ist die UOIF zweifellos der Vertreter der Muslimbruderschaft in Frankreich. Sie verkörpere den historischen Kanal dieser Bewegung, auch wenn deren heutige Führer diese peinliche Herkunft vergessen machen wollten:

„L'UOIF est incontestablement le représentant des Frères musulmans en France. Elle incarne le canal historique de cette mouvance, même si, aujourd'hui, ses dirigeants veulent faire oublier cette filiation embarrassante.[3]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise und Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ahmed Jaballah, nouveau président de l’UOIF - La Croix, 6. Juni 2011
  2. Le Lillois Amar Lasfar, président de l’Union des organisations islamiques de France : « Nous revendiquons notre indépendance de fonctionnement » - La Voix du Nord, 22. Juni 2013
  3. Fiammetta Venner, « La face cachée de l'UOIF » L’Express, 2. Mai 2005 (Online)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Musulmans de France (Alternativbezeichnungen des Lemmas)
Union des Organisations Islamiques de France; UOIF; Vereinigung der islamischen Organisationen Frankreichs; Union islamischer Organisationen in Frankreich; Union of Islamic Organisations of France; Union of Islamic Organizations of France; Union der Islamischen Vereine Frankreichs; Union der islamischen Organisationen in Frankreich; Union der islamischen Vereine in Frankreich

Koordinaten fehlen! Hilf mit.