United European Levelling Net

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Europäisches Höhennetz UELN-95 mit Staatsgrenzen

Das United European Levelling Net (UELN; deutsch „Vereinigtes Europäisches Nivellementnetz“), alternative Schreibweise: United European Levelling Network, ist ein übergeordnetes Netz des europäischen Präzisionsnivellements und der künftige Höhenbezug aller staatlichen Höhennetze Europas. Es dient weniger als Gebrauchsnetz als zu wissenschaftlichen Zwecken, wurde ab etwa 1985 aus den genauesten Nivellementlinien erster Ordnung gebildet und wird von Zeit zu Zeit verdichtet.

Das erste derartige Netz war das Réseau Européen Unifié de Nivellement (REUN), dessen Linien noch 100 bis 200 km Abstand hatten. Sie wurden inzwischen in Mitteleuropa auf etwa 50 km Rasterweite verdichtet und haben kontinental weit 5–10 cm Genauigkeit. Die vermittelnde Ausgleichung erfolgte nicht in Höhenwerten selbst, sondern durch geopotentielle Koten, um den Einfluss des Schwerefeldes streng zu berücksichtigen.

Das Höhennetz lag bis in die 1990er-Jahre in den zwei Realisierungen UELN 1955 und UELN 1987 vor, bezogen auf den früher üblichen Amsterdamer Pegel Normalnull (NN). In Osteuropa entstand das Uniform Precise Levelling Net of Eastern Europe (EPPN) in den Versionen 1969 und 1976 der jeweiligen Landesvermessung [1], die um 1950 an das russische System angefeldert werden mussten. Neuere Bearbeitungen zielen auf eine gesamteuropäische Lösung und verwenden das sogenannte Normalhöhennull (NHN), dessen Bezugssystem statt des Geoids das europäische Quasigeoid ist. Nach und nach sollen sich alle Staaten mit ihren verschiedenen Höhenbezügen auf dieses einheitliche System umstellen.

Das UELN ist mit zahlreichen Küstenpegeln verbunden und erlaubt damit eine genaue Überwachung des Meeresspiegels rund um Europa.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Wolfgang Torge: Geodesy, Kap. 7.2 Vertical Control Networks. De Gruyter, Berlin/ New York 2001
  • Heribert Kahmen: Angewandte Geodäsie; Vermessungskunde, 20. Auflage, de Gruyter, Berlin 2006, ISBN 9783110184648

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Europäische Höhenreferenzsysteme. Aus H.Kahmen, Vermessungskunde, p.512f