Uwe Soukup

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Uwe Soukup bei der Gedenkveranstaltung zum Tod von Benno Ohnesorg 2017

Uwe Soukup (* 1956 in West-Berlin) ist ein deutscher Journalist und Buchautor.

Sein Vater war der Universitätsprofessor Gunther Soukup. Nach seinem Studium der Pädagogik arbeitete er in Kinderheimen. Seit 1993 arbeitet er als freier Journalist und war 1997–2000 Redakteur bei der Tageszeitung Junge Welt, zuletzt als Ressortleiter für Innenpolitik. Im von ihm gegründeten Verlag 1900 brachte er vergessene Bücher von Sebastian Haffner († 1999) (Der Verrat, Germany: Jekyll & Hyde, Zwischen den Kriegen) wieder heraus und schrieb später auch eine Haffner-Biographie. Haffner, der im Stern den Artikel Die Nacht der langen Knüppel über den Tod von Benno Ohnesorg geschrieben hatte, regte ihn zu der Frage Wie starb Benno Ohnesorg? an.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Uwe Soukup – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien