VZ Holding

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
VZ Holding AG
Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft
ISIN CH0028200837
Gründung 1993
Sitz Zürich, Schweiz
Leitung Matthias Reinhart (CEO)
Mitarbeiter 915[1]
Umsatz 235 Mio. Franken (2016)[2]
Branche Finanzdienstleister
Website www.vermoegenszentrum.de/vz-holding.html
Stand: 2017 Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Stand 2017

Die VZ Holding AG ist ein Schweizer Finanzdienstleister mit Sitz in Zürich. Seit März 2007 ist die VZ Holding AG an der SIX Swiss Exchange kotiert. Die Unternehmensgruppe beschäftigt rund 915 Mitarbeiter und verwaltet Kundenvermögen in Höhe von fast 20 Milliarden Schweizer Franken.[1]

Die Unternehmensgruppe ist in den Bereichen Pensionierungsberatung, Vermögensverwaltung sowie Versicherungs- und Pensionskassenverwaltung für Unternehmen tätig.

Per 30. Juni 2017 ist der Gründer der VZ Holding Matthias Reinhart mit direkt und indirekt gehaltenen Stimmrechten von 60,90 Prozent Hauptaktionär der Gesellschaft.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Firma wurde 1993 von Matthias Reinhart und Max Bolanz als VZ VersicherungsZentrum AG gegründet. Ihr Ziel war es, durch Preis- und Leistungsvergleiche Transparenz ins Schweizer Versicherungs- und Bankengeschäft zu bringen. Der Unternehmenszweck beinhaltete zunächst die Vermittlung von Versicherungsverträgen.

In der Folge erweiterte sich das Dienstleistungsangebot laufend. 1997 erfolgte zusammen mit der Namensänderung auf VZ VermögensZentrum AG auch eine Statutenänderung, womit nicht mehr die Vermittlung im Zentrum stand, sondern die Beratung in sämtlichen Finanzfragen sowie die Vermögensverwaltung.

Im Jahr 2000 gab sich die Unternehmensgruppe eine Holdingstruktur. Im März 2007 erhielt die Tochtergesellschaft VZ Depotbank AG von der Eidgenössischen Bankenkommission eine Bewilligung als Bank und Effektenhändlerin.[3] Im gleichen Monat erfolgte der Börsengang der VZ Holding AG.[4]

Mitte 2013 wurde die VZ Vorsorge AG als 100-prozentige Tochtergesellschaft der VZ Holding gegründet. Die Einheit erbringt Dienstleistungen wie Beratung, Verwaltung und Geschäftsführung von Anlagestiftungen, Vorsorgeeinrichtungen sowie Einrichtungen der beruflichen Vorsorge.[5]

Tochterunternehmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die VZ Gruppe ist als Holding organisiert und umfasst die folgenden Tochterunternehmen:

  • VZ VermögensZentrum AG, Zürich: Vermögensberatung und Vermögensverwaltung für Privatpersonen in der Schweiz
  • VZ VermögensZentrum GmbH, München: Vermögensberatung und Vermögensverwaltung für Privatpersonen in Deutschland
  • HypothekenZentrum AG, Zürich: Verwaltung von Hypotheken und Transfer von Krediten zu institutionellen Anlegern
  • VZ Asset Management AG, Zug: Anlage Research sowie Beratungs- und Verwaltungsmandate für institutionelle Anleger
  • VZ Quant Portfolio Services AG, Zug: Informatik-Dienstleistungen für Banken und Vermögensverwalter
  • VZ Depotbank AG, Zug: Depotführung, Wertschriften- und Devisen-Transaktionen sowie Depotberatung für private Vermögensverwaltungskunden und institutionelle Anleger
  • VZ Insurance Services AG, Zürich: Risk Management Consulting und Versicherungs- und Pensionskassenverwaltung für Unternehmen
  • VZ VersicherungsZentrum AG, Zürich: Versicherungsverwaltung für Privatpersonen
  • Früh & Partner Vermögensverwaltungs AG, Zug: Vermögensverwaltung für in der Schweiz domizilierte Unternehmer
  • VZ Vorsorge AG, Zürich: Dienstleistungen wie Beratung, Verwaltung und Geschäftsführung von Anlagestiftungen, Vorsorgeeinrichtungen sowie Einrichtungen der beruflichen Vorsorge[5]
  • VZ Versicherungs-Pool AG, Zürich: Sach- und Haftpflichtversicherungen für Privatpersonen in der Schweiz
  • VZ Corporate Services AG, Zürich: Dienstleistungen in den Bereichen IT, Marketing, HR-Services, Buchhaltung und Controlling für Gesellschaften der VZ Gruppe
  • VZ Depotbank Deutschland AG, München: Depotführung, Wertschriften- und Devisen-Transaktionen

Verwaltungsrat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Verwaltungsrat besteht aus Fred Kindle, Dr. Albrecht Langhart, Roland Iff, Roland Ledergeber und Olivier de Perregaux.[6]

Beteiligungsverhältnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Per 30. Juni 2017 lauten die Besitzverhältnisse wie folgt:[1]:

Anteil
Matthias Reinhart (direkt und indirekt) 60,90 %
Mitglieder des Verwaltungsrats 1,42 %
Übrige Mitglieder der Geschäftsleitung 2,97 %
Mitarbeitende 0,37 %
Mawer Investment Management Ltd 3,12 %
Capital Group Companies, Inc. 3,00 %
Deutsche Asset & Wealth Management Investment GmbH < 3,00 %

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d Halbjahresbericht 2017, publiziert am 11. August 2017
  2. Geschäftsbericht 2016, publiziert am 6. März 2017, abgerufen am 16. März 2017
  3. Beaufsichtigte Bewilligungsträger (Banken und Effektenhändler) FINMA, abgerufen am 9. Februar 2017
  4. Guter Börsenstart von VZ stimmt IPO-Kandidaten optimistisch NZZ 25. März 2007, abgerufen am 9. Februar 2017
  5. a b Halbjahresbericht 2013, per 15. August 2013, abgerufen am 9. Februar 2017
  6. Aktionäre genehmigen alle Anträge des Verwaltungsrats, Pressemitteilung vom 6. April 2017

Koordinaten: 47° 22′ 0″ N, 8° 32′ 12″ O; CH1903: 682935 / 246784