Val Terbi JU

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Val Terbi
Staat: SchweizSchweiz Schweiz
Kanton: Kanton JuraKanton Jura Jura (JU)
Bezirk: Delémont
BFS-Nr.: 6730i1f3f4
Postleitzahl: 2824 Vicques
2826 Corban
2828 Montsevelier
2829 Vermes
Koordinaten: 597922 / 244350Koordinaten: 47° 21′ 0″ N, 7° 24′ 40″ O; CH1903: 597922 / 244350
Höhe: 455 m ü. M.
Höhenbereich: 438–1243 m ü. M.
Fläche: 46.69 km²
Einwohner: 3202 (31. Dezember 2018)[1]
Einwohnerdichte: 69 Einw. pro km²
Website: www.val-terbi.ch
Bach Gabiare in Vermes

Bach Gabiare in Vermes

Lage der Gemeinde
FrankreichKanton BernKanton BernKanton SolothurnKanton SolothurnKanton SolothurnKanton Basel-LandschaftBezirk FreibergePruntrut (Bezirk)BoécourtBourrignonChâtillon JUCourchapoixCourrendlinCourrouxCourtételleDelémontDevelierEderswilerHaute-SorneMervelierMettembertMovelierPleigneRossemaisonSaulcySoyhièresVal Terbi JUKarte von Val Terbi
Über dieses Bild
ww

Val Terbi ist der Name einer am 1. Januar 2013 entstandenen Gemeinde im Kanton Jura in der Schweiz. Sie liegt im Osten des Bezirks Delsberg und entstand durch die Fusion der bisherigen Gemeinden Montsevelier, Vermes und Vicques.

Die Gemeindeverwaltung befindet sich in Vicques.

Am 1. Januar 2018 wurde die Gemeinde Corban nach Val Terbi eingemeindet.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Val Terbi – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ständige und nichtständige Wohnbevölkerung nach Jahr, Kanton, Bezirk, Gemeinde, Bevölkerungstyp und Geschlecht (Ständige Wohnbevölkerung). In: bfs.admin.ch. Bundesamt für Statistik (BFS), 31. August 2019, abgerufen am 22. Dezember 2019.