Valkeakoski

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Valkeakosken kaupunki
Wappen Karte
Wappen von Valkeakoski Lage von Valkeakoski in Finnland
Basisdaten
Staat: Finnland
Landschaft: Pirkanmaa
Verwaltungsgemeinschaft: Südpirkanmaa
Geographische Lage 61° 16′ N, 24° 1′ OKoordinaten: 61° 16′ N, 24° 1′ O
Fläche: 372,15 km²[1]
davon Landfläche: 272,12 km²
davon Binnengewässerfläche: 100,03 km²
Einwohner: 21.346 (31. Dez. 2016)[2]
Bevölkerungsdichte: 78,4 Ew./km²
Gemeindenummer: 908
Sprache(n): Finnisch
Website: valkeakoski.fi
Fabriken in Valkeakoski

Valkeakoski [ˈvɑlkɛakɔski] ist eine Stadt in Finnland. Sie liegt zwischen Tampere und Hämeenlinna in der Landschaft Pirkanmaa. Helsinki ist 145 Kilometer entfernt, Tampere 35 Kilometer. Die Stadt befindet sich auf einer Landenge: Im Norden grenzt der Mallasvesi und im Süden der Vanajavesi an. Valkeakoski ist Schiffsanlegestelle der Silberlinie.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt entstand als Mühlendorf an einer Wassermühle, bei der die Bauern des Umlandes ihr Korn mahlen ließen. Seit 1869 sind die angrenzenden Seen durch einen schiffbaren Kanal verbunden. 1871 entstand die erste Zellulose- und Papierfabrik, in den Folgejahren weitere Industriebetriebe, die die Stadt anwachsen ließen.

Entwicklung der Einwohnerzahl (Stand: jeweils 31. Dezember):

  • 1987 – 22.282
  • 1990 – 21.724
  • 1997 – 20.785
  • 2000 – 20.493
  • 2002 – 20.419
  • 2004 – 20.472
  • 2005 – 20.408

Städtepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der in Valkeakoski beheimatete FC Haka ist mit neun Meistertiteln und zwölf Pokalsiegen einer der erfolgreichsten Fußballvereine Finnlands.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Valkeakoski – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Maanmittauslaitos (finnisches Vermessungsamt): Suomen pinta-alat kunnittain 1. Januar 2010 (PDF; 199 kB)
  2. Statistisches Amt Finnland: Bevölkerung der finnischen Gemeinden am 31. Dezember 2016.