Vijlen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vijlen
Provinz  Limburg
Gemeinde Flagge der Gemeinde Vaals Vaals
Fläche
 – Land
 – Wasser
10,94 km2
10,93 km2
0,01 km2
Einwohner 1.385 (1. Jan. 2020[1])
Koordinaten 50° 47′ N, 5° 58′ OKoordinaten: 50° 47′ N, 5° 58′ O
Höhe 200 m NAP
Vorwahl 043
Postleitzahlen 6281, 6285, 6294–6295
Website Homepage von Vijlen
Lage von Vijlen in der Gemeinde Vaals
Lage von Vijlen in der Gemeinde VaalsVorlage:Infobox Ort in den Niederlanden/Wartung/Karte
Vijlen, das Dorf

Vijlen (limburgisch Viele, deutsch Villen[2]) ist ein Dorf mit rund 1.385 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2020)[1] in Süd-Limburg und gehört zur Gemeinde Vaals. Vijlen liegt auf ungefähr 200 Meter über NAP. Vijlen wirbt mit dem Slogan Bergdorf der Niederlande bzw. Bergdorpje van Nederland um Touristen[3], allerdings gibt es einige noch höher gelegene Ansiedlungen in den Niederlanden.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Dorf ist zwischen Epen und Vaals an der Mergellandroute gelegen, mit Aussicht auf das Tal des Flusses Göhl (niederländisch Geul). Für Wanderer ist die ANWB-Mergelland-Route eine beliebte Route durch das limburgische Hügelland mit einer Gesamtlänge von 110 Kilometer für Autos und etwa 125 Kilometer per Fahrrad.[4]

Durch seine hohe Hügellage im äußersten Südosten ist Vijlen die Gegend mit meistens dem ersten Schnee des niederländischen Winters und auch mit den größten Schneemengen im Jahr.

Zum Dorf Vijlen gehören die Weiler Camerig, Harles, Rott, Melleschet und Cottessen. Hier sind auch noch alte Fachwerkhäuser zu sehen. Es sind viele Campingplätze und Ferienwohnungen in dieser für die Niederlande ansonsten untypischen Landschaft.[5]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die neugotische Sint-Martinuskerk wurde vom Architekten Carl Weber entworfen und von 1860 bis 1862 erbaut. Die Kirche ist ein Rijksmonument.[6][7]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Vijlen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Kerncijfers wijken en buurten 2020. In: StatLine. Centraal Bureau voor de Statistiek, 13. November 2020, abgerufen am 17. Februar 2021 (niederländisch).
  2. Dieter Werkmüller (Hrsg.): Über Aufkommen und Verbreitung der Weistümer: Nach der Sammlung von Jacob Grimm. Erich Schmidt Verlag, 1972, ISBN 978-3-503-00729-5, S. 190.
  3. Webseite www.bergdorpje.nl, Stichting Het Bergdorpje van Nederland
  4. Petra Vanderheiden-Berndt: Wanderparadies – Dreiländereck Belgien-Deutschland-Niederlande – 3 Wandertouren zwischen 6 und 14 km durch das Mergelland. Meyer & Meyer Verlag, Aachen April 2010.
  5. Ursula Kremer, Isy Zwolle, Evy Zwolle: Wandern in Südlimburg – 9 Touren durch das Mergelland. Meyer & Meyer Verlag, Aachen Mai 2008.
  6. Monumentnummer: 36716 Vijlenberg 72 6294 AZ te Vijlen. In: Rijksdienst voor het Cultureel Erfgoed Ministerie van Onderwijs, Cultuur en Wetenschap. 20. November 2020, abgerufen am 19. April 2021 (niederländisch).
  7. Martinus. In: Kerkgebouwen-in-limburg.nl. Abgerufen am 19. April 2021 (niederländisch).