Vincent Aviation

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vincent Aviation
Flugformation über South Island
IATA-Code: BF*
ICAO-Code: VAL[1]
Rufzeichen: VINCENT[1]
Gründung: 1992
Sitz: Wellington, NeuseelandNeuseeland Neuseeland
Drehkreuz:

Flughafen Wellington

Flottenstärke: 4
Ziele: national
Website: vincentaviation.com.au vincentaviation.co.nz
(beide inaktiv)

Vincent Aviation war eine neuseeländische Fluggesellschaft mit Sitz in Wellington. Sie hat Charter-, Fracht und Vertragsflüge durchgeführt. Ihr Drehkreuz befand sich am Flughafen Wellington. Die Airline wurde 1992 von Peter Vincent gegründet. Am 28. Mai 2014 wurde das Insolvenzverfahren der Vincent Aviation Australia eingeleitet. Es folgte am 24. Oktober 2014 die Hauptgesellschaft in Neuseeland.[2]

Flugziele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Vincent Aviation hat überwiegend Charterflüge angeboten. Die Flugziele waren unter anderem nach Groote Eylandt und Cairns, angeflogen aus Darwin, Narrabri[3] und Sydney. Außerdem wurden die Flughäfen von Kununurra, Bootu Creek, Jabiru, Fortescue/Christmas Creek und Roma angeflogen.[4] Für einige Monate bestand ein Flug zwischen Darwin und Dili, Timor Leste, dieser wurden aber im Frühjahr 2012 eingestellt.

Flotte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit Stand Dezember 2014 bestand die Flotte der Vincent Aviation aus 4 Flugzeugen:[5]

Flugzeugtyp Anzahl bestellt Anmerkungen Sitzplätze
BAe Jetstream J31 001 18
BAe Jetstream J32 003 19

Zwischenzeitlich waren auch Beechcraft 1900, BAe 146-200 und Saab 340B im Einsatz.

Bildergalerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Not an ICAO allocation – issued for domestic use by the Civil Aviation Authority of New Zealand
  2. stuff.co.nz.
  3. Vincent Aviation Receives Full Licence From Narrabri
  4. Aus der Karte.
  5. About us – aircraft. Vincent Aviation, archiviert vom Original am 26. Dezember 2014, abgerufen am 12. November 2016.