Viscount Melville

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Henry Dundas, 1. Viscount Melville

Viscount Melville, of Melville in the County of Edinburgh, ist ein erblicher britischer Adelstitel in der Peerage of the United Kingdom.

Stammsitz der Familie ist Wey House bei Norton Fitzwarren in Somerset.

Verleihung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Titel wurde am 24. Dezember 1802 für den bekannten Rechtsanwalt und Politiker Henry Dundas geschaffen.[1] Dieser war Innen- und Kriegsminister in verschiedenen Kabinetten gewesen. Später wurde er dann Erster Lord der Admiralität. Eine Earlswürde lehnte er 1809 ab.

Nachgeordnete Titel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dundas erhielt gleichzeitig mit der Viscountswürde den Titel Baron Dunira, in the County of Perth.[1] Dieser wird als nachgeordneter Titel geführt.

Liste der Viscounts Melville (1802)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mutmaßlicher Titelerbe (Heir Presumptive) ist der jüngere Bruder des jetzigen Viscounts, Hon. James David Brouncker Dundas (* 1986).

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b The London Gazette: Nr. 15542, S. 1345, 18. Dezember 1802.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]