Volksbank Erle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Logo der Genossenschaftsbanken  Volksbank Erle eG
Logo
Bankgebäude der Volksbank Erle eG
Staat DeutschlandDeutschland Deutschland
Sitz Silvesterstraße 3
46348 Raesfeld-Erle
Rechtsform eingetragene Genossenschaft
Bankleitzahl 400 696 06[1]
BIC GENO DEM1 ERR[1]
Gründung 28. August 1887
Verband Genossenschaftsverband – Verband der Regionen e.V.
Website www.volksbank-erle.de
Geschäftsdaten 2016[2]
Bilanzsumme 97,3 Mio. Euro
Einlagen 60,8 Mio. Euro
Kundenkredite 77,7 Mio. Euro
Mitarbeiter 25
Geschäftsstellen 1
Mitglieder 2.408
Leitung
Vorstand Ralf Steiger
Michael Weddeling
Aufsichtsrat Johannes Böckenhoff (Vors.)
Liste der Genossenschaftsbanken in Deutschland

Die Volksbank Erle eG ist eine Genossenschaftsbank mit dem Sitz in Erle. Die 1887 gegründete Regionalbank gehört dem Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken an.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1887 nahm die Erler Spar- und Darlehenskasse seine Geschäfte im Hause Menting auf.

Am 28. August 1887 gründeten 55 Erler, darunter Landwirte, Handwerker und Kaufleute, den Erler Spar- und Darlehnskassenverein eGmuH. Die Initiative ist damals von Pastor Nonhoff und seinem Kaplan, dem späteren Dechanten Peter Karthaus ausgegangen. Unmittelbar nach der Gründung traten die Mitglieder zur ersten Generalversammlung zusammen. Der erste Vorstand und Verwaltungsrat (heute Aufsichtsrat) wurde gewählt. Nach dem Vorbild der ländlichen Genossenschaftsidee von Friedrich Wilhelm Raiffeisen wollten die Mitglieder mit Selbsthilfe, Selbstverantwortung und Selbstverwaltung sich gegenseitig in schwierigen wirtschaftlichen Situationen unterstützen.

Die ersten Geschäftsräume befanden sich im Haus des Ziegeleibesitzers Wilhelm Menting. Die Gründer wählten Wilhelm Menting ebenfalls zum ersten Rendanten. Er führte die Geschäfte von 1887 bis 1931 noch ehrenamtlich.

1931 übernahm Hubert Menting die Aufgaben als Rendant seines verstorbenen Vaters. Da die Geldgeschäfte umfangreicher wurden, war Hubert Menting nun hauptamtlich tätig. Zur gleichen Zeit wurde das Kassenlokal ins Dorf, in einem Raum der Gaststätte Schneemann, verlegt.

Das erste eigene Bankgebäude wurde 1966 an der Silvesterstraße im Betrieb genommen.

Der Zweite Weltkrieg verursachte einen Einschnitt in die Entwicklung der Bank. Hubert Menting wurde 1944 in den Kriegsdienst gerufen, sodass er die Geschäftsführung vorübergehend an den Vorstand zurückgeben musste. Zu guter Letzt wurde 1945 das Haus Schneemann zerstört. Bis zu dessen Wiederherstellung wurde das Kassenlokal im Hause Heßling-Funke untergebracht. Mit der Währungsreform starteten die Mitglieder einen Neubeginn und ließen den Zusammenbruch hinter sich. Am Tag der Währungsreform verwaltete die Spar- und Darlehenskasse 1.364.212 Reichsmark Einlagen, die nach der Währungsumstellung auf 118.642 DM zusammenschmolzen.

Als die Kasse 1962 ihr 75-jähriges Bestehen feierte, hatte sie eine Bilanzsumme von 1,7 Mio. DM und rund 220 Mitglieder waren als Anteilseigner Träger des Unternehmens.

Das erste eigene Bankgebäude wurde am 5. Oktober 1966 an der Silvesterstraße 1 in Betrieb genommen. Vorher diente von 1958 bis 1966 das Haus Terhedebrügge als Domizil der Kasse. Ferner wurde 1966 die Haftungsform geändert. Aus der unbeschränkten wurde die beschränkte Haftung. Auf Beschluss der Generalversammlung wurde die Namensänderung auf „Volksbank Erle eG“ 1974 veranlasst.

Das aktuelle Bankgebäude wurde im Jahr des 100-jährigen Jubiläums bezogen. 2012 feierte die Volksbank Erle eG Ihr 125-jähriges Jubiläum mit 2.225 Mitgliedern.

Organe und Mitarbeiter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Volksbank Erle eG wird durch den Vorstand vertreten. Dieser besteht aus zwei Mitgliedern und wird vom Aufsichtsrat bestellt. Der Aufsichtsrat setzt sich aus fünf Personen zusammen. Er wird in der Generalversammlung gewählt und überprüft die Geschäftsführung des Vorstandes. Ferner werden die Geschäftsergebnisse und der Jahresabschluss kontrolliert. In der jährlichen Generalversammlung teilt der Aufsichtsrat den Mitgliedern die Ergebnisse des Geschäftsjahres mit.

Engagement[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Volksbank Erle unterstützt ortsansässige Vereine.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Stammdaten des Kreditinstitutes bei der Deutschen Bundesbank
  2. Zahlen & Fakten zum 31. Dezember 2016

Koordinaten: 51° 44′ 47,8″ N, 6° 51′ 55,7″ O