Vrelo Bune

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vrelo Bune
Blagaj - source of the Buna river.jpg
Vrelo Bune
Lage
Land oder Region Föderation BiH (Bosnien und Herzegowina)
Koordinaten 43° 15′ 25″ N, 17° 54′ 12″ O
Geologie
Quelltyp Karstquelle
Austrittsart Quellgrotte
Hydrologie
Flusssystem Neretva
Vorfluter BunaNeretvaAdriatisches Meer
Schüttung 43.000 l/s

Koordinaten: 43° 15′ 25″ N, 17° 54′ 12″ O

Vrelo Bune, auch Bunaquelle, ist eine Karstquelle in Blagaj, südlich von Mostar im Süden von Bosnien und Herzegowina. Sie ist die stärkste Quelle des Landes und gehört zu den größten von Europa.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Höhlenportal der Quelle

Aus der Karstquelle am Höhlenmund am Fuß einer 200 m hohen Felswand entspringt die Buna, ein neun Kilometer langer Nebenfluss der Neretva. Die durchschnittliche Schüttung beträgt 43.000 l/s; diese ist jedoch stark von Witterung und Jahreszeit abhängig und schwankt zwischen 3000 und 123.000 l/s.[1] Das Wasser ist sieben bis acht Grad Celsius warm und quillt aus einer Höhle unterhalb eines steilen und 200 m hohen Felsens hervor.[2]

Die Quelle hat einen türkischen Sultan so beeindruckt, dass er dort im 18. Jahrhundert ein Derwischkloster errichten ließ. Das dreistöckige Gebäude aus Stein liegt am rechten Ufer des Quellsees, ein breiter Erker überragt den See, sodass man sich im Wasser selbst spiegeln kann. Der See wird begrenzt von einem 2 m hohen hufeisenförmigen Wasserfall, der in den etwa 10 m breit uferverbauten Fluss mündet.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Vrelo Bune – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Groundwater hydrology of springs (englisch)
  2. Blagaj - Buna. auf: Tourismus in BuH. Abgerufen am 15. Juli 2011.