Württembergische Versicherung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Württembergische Versicherung

Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründung 1828
Sitz Stuttgart, Deutschland
Leitung Thomas Bischof
Mitarbeiterzahl Die Württembergische Versicherungsgruppe beschäftigt derzeit 3.218,8 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (2017)[1]
Branche Versicherungswesen
Website www.wuerttembergische.de

Die Württembergische Versicherung AG ist ein Versicherungsunternehmen mit Sitz in Stuttgart. Sie betreibt das Schaden- und Unfallversicherungsgeschäft. Sie bildet zusammen mit der Württembergischen Lebensversicherung AG und weiteren Gesellschaften die Württembergische Versicherungsgruppe. Beides sind Tochtergesellschaften des Finanzdienstleistungskonzerns Wüstenrot & Württembergische AG.

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Historische Werbetafel. Häuser, die bei der WürttFeuer versichert waren, trugen dieses Schild.

Die Gesellschaft wurde 1828 unter dem Namen Württembergische Privat-Feuer-Versicherungs-Gesellschaft als erste private Sachversicherungsgesellschaft Süddeutschlands gegründet. Der Name Württembergische Feuerversicherung wurde bis zur Umfirmierung 1991 geführt.

Seit 1923 bestanden enge Geschäftsbeziehungen mit der Allgemeinen Rentenanstalt (ARA) Stuttgart, die 1833 als erste Rentenversicherungsgesellschaft in Deutschland gegründet wurde. Aus der ARA wurde mit Bildung der Württembergischen Versicherungsgruppe 1991 die Württembergische Lebensversicherung AG.

Kennzahlen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Außenwerbung am Potsdamer Platz Berlin
Kennzahlen 2017[2]
in Mio. €
Beitragseinnahmen 1.751,2
Aufw. für Versicherungsfälle (f.e.R) 899,9
Kapitalanlagen 2.699,4
Jahresüberschuss 88,0

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Geschäftsbericht Württembergische Versicherung 2017. Abgerufen am 3. April 2018.
  2. Geschäftsbericht Württembergische Versicherung 2017. Abgerufen am 3. April 2018.