Wangen (Illerrieden)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wangen
Gemeinde Illerrieden
Koordinaten: 48° 15′ 25″ N, 10° 3′ 19″ O
Höhe: 510 m ü. NHN
Eingemeindung: 1. März 1972
Postleitzahl: 89186
Vorwahl: 07306
Ansichtskarte von Wangen (um 1935)

Wangen ist ein Ortsteil der Gemeinde Illerrieden im Alb-Donau-Kreis in Baden-Württemberg. Das Dorf liegt circa zwei Kilometer südlich von Illerrieden.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wangen wird 1239 erstmals urkundlich erwähnt. Der Ort gehörte zur Grafschaft Kirchberg. Mehrere Lehen kamen 1352 an die von Klingenstein, 1357 an die Roth, 1440 an die Low und im 17. Jahrhundert an die Grafen Fugger. Kirchbergische Lehen der von Herbishofen und Gossolt gelangten ebenfalls an die Roth beziehungsweise Low.

1805 kam Wangen an das Kurfürstentum Bayern und 1810 durch den Grenzvertrag zwischen Bayern und Württemberg an das Königreich Württemberg, wo der Ort dem Oberamt Wiblingen unterstellt wurde.

Wangen gehörte zunächst zu Illerrieden und wurde erst 1828 selbständige Gemeinde.

Die Gemeinde Illerrieden wurde am 1. März 1972 durch die Vereinigung der Gemeinden Illerrieden und Wangen neu gebildet.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Wangen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27.5.1970 bis 31.12.1982. W. Kohlhammer, Stuttgart/Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 457.