Wendlinghausen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wendlinghausen
Gemeinde Dörentrup
Koordinaten: 52° 0′ 49″ N, 9° 1′ 9″ O
Höhe: 165 m
Fläche: 9,35 km²
Einwohner: 938 (31. Dez. 2000)
Bevölkerungsdichte: 100 Einwohner/km²
Eingemeindung: 1. Januar 1969
Karte
Lage von Wendlinghausen in Dörentrup
Schloss Wendlinghausen

Wendlinghausen ist ein Ortsteil der Gemeinde Dörentrup im Kreis Lippe in Nordrhein-Westfalen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1227 wurde Wendlinghausen als Windelinchusen erstmals schriftlich erwähnt.[1] Am 1. Januar 1969 wurde Wendlinghausen ein Teil der Gemeinde Dörentrup.[2]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein bekanntes Denkmal der Weserrenaissance ist das Schloss Wendlinghausen.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Dankward von Reden-Wendlinghausen: Aus der Geschichte eines lippischen Dorfes, Eigenverlag: Dörentrup, Vorwerk Friedrichsfeld 1992

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Birgit Meineke: Die Ortsnamen des Kreises Lippe. (= Westfälisches Ortsnamenbuch Band 2). Verlag für Regionalgeschichte, Bielefeld 2010, ISBN 978-3-89534-842-6, S. 513. (PDF)
  2. Martin Bünermann: Die Gemeinden des ersten Neugliederungsprogramms in Nordrhein-Westfalen. Deutscher Gemeindeverlag, Köln 1970, S. 66.