Werner König (Linguist)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Werner König (* 11. Mai 1943 in Schwabmünchen) ist ein deutscher Sprachwissenschaftler.

Werner König studierte Germanistik in München, Marburg und Erlangen.[1] Von 1976 bis 2008 lehrte er Deutsche Sprachwissenschaft an der Universität Augsburg, seit 1990 als Professor. Seit 1993 ist er Mitglied der Schwäbischen Forschungsgemeinschaft.[2] Er ist Begründer und Herausgeber des mehrbändigen Sprachatlas von Bayerisch-Schwaben und Autor des in 17 Auflagen erschienenen dtv-Atlas Deutsche Sprache[3] sowie zahlreicher wissenschaftlicher Publikationen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Werner König – Profil beim DTV. Abgerufen am 7. August 2013.
  2. Mitgliederliste der Schwäbische Forschungsgemeinschaft. Abgerufen am 26. September 2015.
  3. Werner König: DTV-Atlas zur deutschen Sprache: Tafeln und Texte. München 1978 (= Deutscher Taschenbuch-Verlag, 3025).