White Fox

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
White Fox
Rechtsform Kabushiki-gaisha (Aktiengesellschaft)
Gründung April 2007
Sitz Suginami, Tokio
Leitung Gaku Iwasa[1]
Branche Animationsstudio
Website www.w-fox.co.jp

K.K. White Fox (jap. 株式会社WHITE FOX, Kabushiki-gaisha White Fox) ist ein japanisches Animationsstudio.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Studio geht zurück auf das zu Oriental Light and Magic gehörende OLM Team Iwasa,[2] das vom Produzenten Gaku Iwasa geleitet wurde. Im April 2007 machte dieser sich mit weiteren Kollegen seines Teams selbständig und gründete White Fox.[1] Die erste Produktion des Studios war die Adaption des Computerspiels Tears to Tiara des Entwicklers Leaf/Aquaplus, nachdem das Team bereits zuvor bei OLM Leafs Spiel Utawarerumono als Anime umsetzte. 2013 erschien mit Steins;Gate: Fuka Ryōiki no Déjà vu, der erste Kinofilm des Studios, ein Sequel der Serie Steins;Gate, die ebenfalls eine Spieleadaption darstellt. Das Studio adaptierte jedoch auch Light Novels und Manga.

Produktionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fernsehserien

Weitere Anime-Produktionen

Diese Liste wird aus den Einträgen der Liste der Anime-Titel generiert. Einträge können und sollten dort ergänzt werden.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b 会社概要. White Fox, abgerufen am 2. März 2015 (japanisch).
  2. Theron Martin: Tears To Tiara Sub.DVD part 1 - Review. In: Anime Nrws Network. 6. Dezember 2009, abgerufen am 3. Februar 2015 (englisch).