Wietzesee

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wietzesee
Luftaufnahme Wietzesee von Süden, Oktober 2014
Luftaufnahme Wietzesee von Süden, Oktober 2014
Geographische Lage Langenhagen, Region Hannover, Niedersachsen
Größere Städte in der Nähe Hannover
Daten
Koordinaten 52° 27′ 58″ N, 9° 45′ 59″ OKoordinaten: 52° 27′ 58″ N, 9° 45′ 59″ O
Wietzesee (Niedersachsen)
Wietzesee
Fläche 29 haf5
Länge 900 mf6
Breite 450 mf7
Maximale Tiefe 17 m[1]
Mittlere Tiefe 9 mf11

Besonderheiten

Baggersee

Der Wietzesee (auch als Hastrasee bezeichnet) ist ein 29 ha großer Baggersee bei Langenhagen in der Region Hannover. Er liegt zwischen dem Ortsteil Krähenwinkel und Isernhagen im Landschaftsschutzgebiet Wietzetal[2].

Der See wird vom Fischereiverein Hannover zum Angeln genutzt und als Gewässer mit gutem Bestand an Hecht und Karpfen beschrieben. Das Baden im Wietzesee ist offiziell verboten,[3] allerdings wird im Sommer ein so starker Badebetrieb beobachtet, dass der See als schwierig zu beangeln gilt.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Wietzesee – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Fischereiverein Hannover: Wietzesee
  2. Landschaftsschutzgebiete der Region Hannover
  3. HAZ vom 28. Juni 2011