Wikipedia:WikiCon 2021/Hygienekonzept

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
WikiCon-Logo-typo.svg   Aktuell Crystal Clear app kdict.png   Team Crystal Clear app Startup Wizard 2.png   Ort Gnome-home.svg   Programm Crystal Clear app aim.png   Helfende Hände Emoji u1f44b.svg   Übernachtung Emoji u1f303.svg   Hygienekonzept Farm-Fresh emotion medic.png   FAQ Nuvola apps ktip.png   Presse­spiegel Nuvola apps knewsticker.png   Lob + Kritik
Anregungen
Nuvola apps kopete.png

Die WikiCon ist die erste Großveranstaltung für Wikimedia Deutschland und die Community seit Beginn der Pandemie. Wir freuen uns sehr, dass wir zusammen diese Veranstaltung organisieren und durchführen können und dass das Pandemiegeschehen eine Veranstaltung in der geplanten Größe auch zulässt. Das Hygienekonzept zur Verhinderung der Verbreitung von COVID-19 für die WikiCon 2021 in Erfurt wurde auf Grundlage der aktuellen Verordnung zur Regelung infektionsschutzrechtlicher Maßnahmen des Freistaates Thüringen erstellt. Als Veranstalter tragen wir die Verantwortung, die Veranstaltung in Zeiten einer Pandemie für alle Teilnehmenden so sicher und das Ansteckungsrisiko so gering wie möglich zu halten. Wir wissen, dass wir hier zum Teil strengere Maßnahmen einfordern, als sie von Landesebene vorgesehen sind. Zum Schutz von uns allen haben wir uns hierfür entschieden.

Tests[Quelltext bearbeiten]

Anreise nur mit negativem Schnelltest: Auch geimpfte und genesene Personen können erneut an COVID-19 erkranken und für andere Menschen ansteckend sein. Um hier die Gefahr zu verringern und für alle die größtmögliche Sicherheit herzustellen, darf die Location am ersten Anwesenheitstag von allen nur mit einem tagesaktuellen (nicht älter als 24 Stunden) negativen Schnelltest betreten werden.

Anreise - Erster Veranstaltungstag, Freitag 01.10.2021[Quelltext bearbeiten]

Alle Teilnehmenden müssen VOR Abreise eine Teststation am Heimatort aufsuchen und sich testen lassen. Wer frühmorgens noch vor Öffnung der Teststationen abreist, lässt sich bitte am Vorabend testen. Selbsttests zuhause sind nicht gültig. Bitte tretet die Reise nicht ungetestet an! Dies gilt auch für Geimpfte und Genesene.

  • Achtung: Für Personen die sich ungetestet auf den Weg gemacht haben und erst in Erfurt positiv getestet werden, kann Wikimedia Deutschland e. V. keine Hotelkosten für eventuelle Quarantäne-Zeiträume übernehmen. Es werden in diesem Fall nur die Kosten für den ursprünglich geplanten und zugesagten Zeitraum übernommen.
  • Für Personen, die bereits am Donnerstag anreisen und beim Aufbau helfen, gilt ebenfalls die Testung am Heimatort vor Abreise. Am Freitagmorgen stehen diese Teststationen zur Testung zur Verfügung:
    • Teststation Hauptbahnhof, Willy-Brandt-Platz 1 (am Hauptbahnhof), 09:00 - 16:45 Uhr – Anmeldung möglich, aber nicht notwendig
    • Pluspunkt Apotheke, Am Anger 1, 08:00-11:45 und 14:00-17:45 Uhr – Test nur mit Anmeldung möglich
    • Cafe Duckdich, Allerheiligenstraße 20, 14:00 - 20:00 Uhr – Test nur mit Anmeldung möglich

Samstag, 02.10. und Sonntag, 03.10.2021?[Quelltext bearbeiten]

Am Samstag und Sonntag gilt die 3G-Regelung: Geimpfte und Genesene zeigen bitte am Einlass ihr Zertifikat als Nachweis vor. Für alle anderen gilt die Testpflicht täglich.

Teststation im Kaisersaal: Wir haben am Samstag und Sonntag eine eigene Teststation für die Veranstaltung. Öffnungszeiten: 09:00 - 11:00 Uhr. Außerhalb dieser Zeiten empfehlen wir die oben genannte Teststation am Hauptbahnhof. Wer sich mit täglichen Tests sicherer fühlt, kann sich auch als Geimpfte / Genesene Person testen lassen.

Ohne Nachweis (Impfzertifikat, Genesenenbescheinigung, offizielles Testergebnis) gibt es an keinem Tag Zutritt zur WikiCon!

Umgang mit positiv getesteten Personen[Quelltext bearbeiten]

  • Solltest du ein positives Testergebnis erhalten, informiere das Gesundheitsamt bzw. folge den Anweisungen der Teststation.
  • Das Ergebnis wird durch einen PCR-Labortest bestätigt werden müssen.
  • Komme nicht zur Location sondern begib dich auf direktem Weg in dein Hotelzimmer in Isolation.
  • Informiere Anna Čenić von Wikimedia Deutschland: 01511 76 33 919 (per Anruf oder Nachricht)
  • Eine positiv getestete Person hat keine Auswirkungen auf die weitere Konferenz, die WikiCon kann, dank weiterer Maßnahmen, normal weiterlaufen.

Räume, Kapazität & Auslastung[Quelltext bearbeiten]

Der Kaisersaal hat ohne Pandemiesituation eine Kapazität von 1000 Personen. Mit einem Mindestabstand von 1,50 m berechnet, steht uns der Kaisersaal laut BetreiberIn für 192 Personen zur Verfügung. Um einen zusätzlichen Sicherheitspuffer zu haben (für angepasste Regelungen, externe Speaker, ungeplantes weiteres Personal o.ä.) haben wir uns zum Start der Anmeldung entschieden den Veranstaltungsort nur zu 85% auszulasten. Die WikiCon wird mit einer Maximalkapazität von 165 Personen stattfinden.

Alle Räume sind mit einer Bestuhlung ausgestattet, die den Mindestabstand von 1,50 m gewährleistet.

Genutzte Flächen und Raumgrößen:

  • Kaisersaal: 699 qm / 165 Personen
  • Cateringfläche im 1. OG: 314 qm (drei miteinander verbundene Räume mit 133, 76 und 105 qm)
  • Workshopraum Paganini: 150 qm
  • Workshopraum Bach: 89 qm
  • Workshopraum Liszt: 57 qm
  • Workshopraum Schumann: 103 qm
  • Austausch- und Begegnungsfläche Bonaparte & Wintergarten
  • Garten: 800 qm / 165 Personen

Außenfläche[Quelltext bearbeiten]

Der Kaisersaal-Garten umfasst 800 qm. Im Außenbereich gilt keine Maskenpflicht, Abstände sind bitte trotzdem einzuhalten.

Zutritt und Kontaktverfolgung[Quelltext bearbeiten]

Zutritt nur ohne Erkältungssymptome[Quelltext bearbeiten]

Nimm Rücksicht auf die Anwesenden und komme nur zur WikiCon, wenn du dich gut fühlst. Bei Anzeichen von Erkältungssymptomen wie z.B. Husten, laufende Nase oder Halsschmerzen bleibe der Location fern und nimm online an der WikiCon teil. Wenn du während der Veranstaltung Erkältungssymptome entwickelst, verlasse bitte umgehend die Location, begib dich ins Hotel und informiere das Orga-Team unter infoatwikicon.de, in dringenden Fällen direkt Anna Čenić (Wikimedia Deutschland) unter: 01511 76 33 919.

Kontaktnachverfolgung[Quelltext bearbeiten]

Wir sind verpflichtet folgende Daten zu erfassen, für die Dauer von vier Wochen zu speichern und nach Ablauf der Frist umgehend datenschutzkonform zu löschen:

  1. Name und Vorname,
  2. Wohnanschrift oder Telefonnummer
  3. Datum, Beginn und Ende der jeweiligen Anwesenheit

An der Anmeldung liegen Kontaktkärtchen bereit, diese sind bitte auszufüllen und vor Betreten des Veranstaltungsbereichs in eine Box zu werfen. Die Kärtchen werden von MitarbeiterInnen von Wikimedia Deutschland in einen Umschlag getan, verschlossen und bei einem positiven Fall verschlossen an das zuständige Gesundheitsamt übergeben. Wir gehen davon aus, durch Tests Zuhause vor Abreise und eine hohe Impfquote keinen positiven Fall in Erfurt zu haben, in diesem Fall werden die Umschläge mit den Kontaktdaten nach vier Wochen vernichtet (sichere, professionelle Aktenvernichtung).

Corona-Warn-App[Quelltext bearbeiten]

Freiwillig steht ein Check-in per QR-Code für die Corona-Warn-App zur Verfügung. Wir empfehlen hier täglich einzuchecken.

Masken[Quelltext bearbeiten]

In den Innenräumen muss stets eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden.

  • Masken aus Stoff oder mit Ausatemventil sind nicht zugelassen.
  • Am Sitzplatz in den Workshopräumen, beim Essen und im Außenbereich kann die Maske abgelegt werden.

Abstand und Belüftung[Quelltext bearbeiten]

  • Alle Räumlichkeiten des Kaisersaals verfügen über eine Lüftungsanlage. Zu- und Abluft sind getrennt.
  • Die Anlage wird zwei Stunden vor der Veranstaltung in Betrieb genommen.
  • Über eine Pausenschaltung erfolgt ein höherer Luftaustausch, es wird ein dreifacher Luftaustausch je Stunde erreicht.
  • Zusätzlich wird manuell durch Helfende zwischen den einzelnen Programmpunkten gelüftet. Hierzu sind 15-minütige Umbau- und Lüftungspausen zwischen allen Sessions geplant.

Desinfektion[Quelltext bearbeiten]

An mehreren Stellen im ganzen Veranstaltungsbereich stehen Desinfektionsmittelspender bereit. Hochfrequentierte Flächen wie Türklinken und Handläufe werden regelmäßig durch HelferInnen und durch die Location desinfiziert.