Wikipedia:Wikimedia:Woche/2019-04-25

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wikimedia-Woche Logo Header.jpg

Hier kommt die Wikimedia:Woche 17/2019. Darin geht es unter anderem um eine neu anerkannte Wikimedia-Länderorganisation, die achte Auswertungsrunde der kontinuierlichen Befragung zu den Förderangeboten von Wikimedia Deutschland und einen großen erreichten Meilenstein beim Umbau von Wikimedia Commons zu einem strukturierten, maschinenlesbaren Medienarchiv. Außerdem gibt es auch diesmal wieder eine Stellenausschreibung von Wikimedia Deutschland.

Wikimedia:Woche 17/2019[Quelltext bearbeiten]

Foundation und Organisationen[Quelltext bearbeiten]

  • Das Board of Trustees der Wikimedia Foundation hat in seiner letzten Sitzung beschlossen (Englisch) die User Group Wikimedians of Korea als Chapter (Wikimedia Korea) anzuerkennen. Die letzte Anerkennung eines Chapters (gewissermaßen eine Wikimedia-Ländersektion) fand 2014 mit der Anerkennung von Wikimedia Belgien statt. Wikimedia Korea ist das 38. Wikimedia-Chapter neben einer thematischen Organisation und 108 User Groups.
  • Das Stiftungsvermögen der Wikimedia Foundation zur langfristigen finanziellen Absicherung der Wikimedia Projekte, das sogenannte Wikimedia Endowment, wächst um weitere 3,5 Millionen US-Dollar (Englisch), die von Peter Baldwin und Lisbet Rausing eingebracht wurden.
  • Aus dem Förderbarometer von Wikimedia Deutschland wurde der achte Auswertungszeitraum veröffentlicht. Damit liegen nun die Ergebnisse für zwei Jahren Förderbefragung vor. Neben den strukturierten Antworten gab es auch wieder viel offenes Feedback mit konkreten Fragen und Verbesserungswünschen. Der Förderbarometer ist eine kontinuierliche Befragung zur Förderung, um die verschiedenen Förderprogramme im Sinne der Geförderten aus den Communitys weiter zu verbessern.
  • Wikimedia Deutschland hat folgende Vakanz zu besetzen: Projektmanager Online-Marketing (m/w/d)

Projekte und Initiativen[Quelltext bearbeiten]

  • Octicons-sync.svg Was in der vergangenen Woche rund um Wikidata geschah, findet sich in den aktuellen Wikidata:Status updates (englisch).
  • Octicons-sync.svg Die aktuelle Zusammenfassung aus der OpenStreetMap-Welt berichtet über Neues rund um das offene Projekt für freies Kartenmaterial.

Politik und Recht[Quelltext bearbeiten]

  • Der Digitalomat zur Europawahl ist online. Der Digitalomat zeigt auf einen Blick, wie die Parteien in der Vergangenheit tatsächlich abgestimmt haben zur Freiheit im Internet, zu Datenschutz, Überwachung und mehr.
  • Die Kampagne „Frag sie ABI!“ von Wikimedia Deutschland und der Open Knowledge Foundation zeigt Wirkung. Mehrere Schulbehörden der Bundesländer haben sich gemeldet. Die Behörde in Hamburg hat zugesagt, die Abituraufgaben der Jahre 2010 bis 2018 auf Anfrage freizugeben und Niedersachsen bereitet sogar eine eigene Veröffentlichung vor.

Technik[Quelltext bearbeiten]

  • Octicons-sync.svg Die vergangene Ausgabe der „Tech News“ (Englisch) berichtet über die letzten Ereignisse aus der Technik-Community.
  • Ein nächster großer Meilenstein beim Umbau von Wikimedia Commons zu einem strukturierten, maschinenlesbaren Medienarchiv ist geschafft: Nachdem bereits vor einigen Monaten die Funktion für Freitext-Dateibeschreibungen freigeschaltet worden war, gibt es nun die Möglichkeit, für jede Datei via eines Wikidata-Items anzugeben, welches Motiv zu sehen (oder zu hören) ist. Eine Funktionsbeschreibung gibt es auf Deutsch auf Commons, Feedback für die Funktion ist sehr erbeten.

Presse, Blogs und Webseiten[Quelltext bearbeiten]

  • t3n berichtete über den neuen Digital-O-Mat von Wikimedia Deutschland und sieben weiteren NGOs und Bündnissen zur Europawahl 2019. Direkt selbst ausprobieren? Dann hier lang!
  • John Weitzmann sprach mit irights.info über (digitale) Gemeinfreiheit und die Veränderungen, die die EU-Urheberrechtsreform bei der digitalen Bewahrung urheberrechtsfreien Kulturerbes bringen könnte.
  • In der Sendung Neo Magazin Royale vom 18. April 2019 brachte der Moderator Jan Böhmermann einen satirischen Beitrag über die deutschsprachige Wikipedia. Der Bericht ist hier in der ZDF-Mediathek zu finden.

Eine ausführliche Übersicht zu Presseberichten ist über den Wikipedia:Pressespiegel zu finden.

Termine[Quelltext bearbeiten]

Eine ausführliche Übersicht aller Treffen rund um die deutschsprachige Wikipedia ist hier zu finden:

  • Montag, 29. April: OK Lab (Berlin)

Jede Woche treffen sich im Rahmen von Codefor.de in ganz Deutschland Code-for-Germany-Gruppen – die Open Knowledge Labs (OK Labs) – um gemeinsam an nützlichen Anwendungen und Visualisierungen rund um offene Daten zu arbeiten und um digitale Werkzeuge für Bürgerinnen zu entwerfen.

Wir, das Open Knowledge Lab Berlin, treffen uns bereits seit Februar 2014 jede Woche (zurzeit immer montags um 19:00 Uhr) bei Wikimedia Deutschland. Während unserer Treffen arbeiten wir ehrenamtlich gemeinsam an Projekten, tauschen uns zu Themen rund um Civic Tech und Open Data aus, organisieren themenspezifische Abende mit Gästen – und sind generell Ansprechpartner für alle Interessierten. In Schwerpunkten haben wir in der Vergangenheit an Projekten zu Citizen Science, Digitalen Werkzeugen für Refugees und auch an Wahldaten gearbeitet.

Mit Wikidata arbeiten wir besonders gerne zusammen und haben schon eine Reihe von Veranstaltungen zusammen durchgeführt. Wir fördern die Verbreitung von Wissen und Fähigkeiten rund um diese Themen und wollen mithilfe unserer Projekte zeigen, welche Möglichkeiten in offenen Daten und digitaler Partizipation stecken.

Zeit: 19:00–22:00 Uhr
Ort: Wikimedia Deutschland e. V., Raum: MOSAIK, Tempelhofer Ufer 23–24, 10963 Berlin
https://codefor.de / #codeforde

  • Donnerstag, 02. Mai: Offenes Editieren (Berlin)

Das Offene Editieren findet immer am ersten Donnerstag des Monats am Tempelhofer Ufer 23 im Raum „Mosaik“ statt. Es ist eine unverbindliche Gelegenheit zum Austauschen von Tipps und Tricks. Willkommen sind einerseits erfahrene Wikipedianer_innen mit Spaß am Erklären im direkten Kontakt, real life und von Mensch zu Mensch, und andererseits Wikipedianer_innen mit ersten Erfahrungen und Fragen zu allen erdenklichen Aspekten der Wikipedia.

Zeit: 18:30–22:00 Uhr
Ort: Wikimedia Deutschland e. V., Raum: MOSAIK, Tempelhofer Ufer 23–24, 10963 Berlin
https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Offenes_Editieren#Offenes_Editieren_in_Berlin


Dieser gemeinschaftlich von Projektaktiven und Wikimedia Deutschland erstellte Newsletter soll Faszinierendes, Amüsierendes und Anregendes aus der deutschsprachigen wie internationalen Wikimedia-Welt nahe bringen und zum Weiterlesen anregen. Der Newsletter kann hier abonniert werden.

Frühere Ausgaben sind archiviert unter:

Die Liste der Beitragenden kann der Versionsgeschichte der jeweiligen Ausgabe im Archiv in der Wikipedia entnommen werden.

Wenn du Wünsche zur Woche im Allgemeinen oder Anregungen zur Abdeckung spezieller Themen hast, melde dich gerne in den Kommentaren. Auch kannst du gerne jederzeit selbst Einträge verfassen. Einträge für die kommende Ausgabe können bereits jetzt hier eingetragen werden.

Allen Mitwirkenden gilt hier wie gewohnt besonderer Dank.

Octicons-sync.svg = wöchentlich wiederkehrender Verweis auf Newsletter