Wikipedia Diskussion:Spam-blacklist/manual

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Erklärung?[Quelltext bearbeiten]

Hallo, könnte irgendwer mal auf dieser Projektseite oben noch irgendeinen Link zu einer Seite einbauen, die Erklärt, wofür die WP Spam-black und whitelists da sind und was die Kriterien dafür sind, dass eine Seite da herauf kommt? Habe einfach "Spam-blacklist" in der WP Suche eingegeben und fand u.A. diese Seite hier weit oben und such jetzt mal weiter wofür die da sind ^^ --Wÿrgër 42? 22:12, 23. Jun. 2008 (CEST)

gudn tach!
was die sbl ist, bekommt man im nu heraus, wenn man auf den ersten link klickt. der fuehrt naemlich auf MediaWiki:Spam-blacklist und dort steht auch ein satz zur funktion.
die kriterien wurden bisher noch nirgends niedergeschrieben, es laeuft zurzeit auf gesunder-menschenverstand-basis. als sich die requests extrem gestaut hatten (zu einer zeit, zu der ich noch nicht admin war) war ich auch dafuer, dass es ein festeres regelwerk dazu geben sollte. da aber mittlerweile der grosse batzen abgearbeitet wurde und syrcro und ich ein paar zusaetze eingebaut haben (fuer die einen sind es hilfsmittel zur ueberpruefung der jeweiligen sperren, fuer die anderen die bloedesten barrieren der welt), mittels derer man nachvollziehen koennen sollte, weshalb ein eintrag erfolgte, denke ich, dass man eine solche richtlinie gar nicht mehr braucht.
es kommt ohnehin zu sehr auf die einzelfaelle an. eine richtlinie koennte wohl nur sachen zusammenfassen, die eh fuer fast jeden selbstverstaendlich sind.
ach so, eine zusammenfassung der links aus diesem kontext findest du uebrigens unter WP:SBL#Organisatorisches-- seth 23:02, 23. Jun. 2008 (CEST)

Sperren: "In Artikeln dagegen sollten auf der Blacklist stehende Links weder entschärft noch gelöscht werden, wenn sie WP:WEB genügen."[Quelltext bearbeiten]

Welchen Sinn hat dieser Satz? Dann wären die Artikel für alle Bots schreibgeschützt und jeder Nutzer müsste bei der nächsten Speicherung den Link ohnehin entfernen oder entschärfen, weil er nicht speichern kann. Habe den Satz gelöscht und auf alle Seiten verschärft, wie dieser Fall gut zeigt. --Euku: 09:27, 17. Okt. 2013 (CEST)

gudn tach!
das, was du schreibst, war bis mai 2008 so. seitdem sind bestehende links kein problem. ich bin mir uebrigens nicht sicher, ob SpBot wirklich nicht mit den links zurecht kommt. iirc war das nur der archivbot. -- seth 17:17, 3. Nov. 2013 (CET)
gudn tach!
ah, hab gerade den thread in deinem archiv entdeckt. dann kommt SpBot offenbar auch nicht damit zurecht. tss, sowas.
im artikel gibts jedenfalls keine probleme. evtl. bei verschiebungen. aber das merkt man dann. -- seth 17:21, 3. Nov. 2013 (CET)
Ok, dass mit Vorher/Nachher abgeglichen wird, wusste ich nicht. Aber das ist auch noch leicht problematisch. Eine Seitenleerung dürfte dann (habs nicht ausprobiert ;) nicht einfach revertiert werden können, da muss man per Hand ran. Das Dumme dabei finde ich, dass nach einem solchen Revert der ursprüngliche Seitenzustand nicht mehr erreicht werden kann.
Wie auch immer, bei den Bots ist es wichtiger … --Euku: 18:33, 3. Nov. 2013 (CET)
gudn tach!
ich glaube, dass roll-backs unbeeinflusst durch die sbl sind. wenn du moechtest, kann ich das aber auch bei gelegenheit einfach mal ausprobieren. -- seth 19:16, 3. Nov. 2013 (CET)
Kannst du gerne probieren :) bei dem Rollback durch MediaWiki glaube ich das, aber bei den JS-Skripten oder mit Huggle und Co geht es über eine normale Bearbeitung. --Euku: 10:19, 4. Nov. 2013 (CET)

Richtlinien an falscher Stelle?[Quelltext bearbeiten]

Hallo. Ich möchte mal anregen, die Beschreibung der Richtlinien, die ja schließlich alle (nicht nur Kenner von Regexs) verstehen müssen, vor den Absatz mit den abschreckenden Sätzen "Grundvoraussetzung für das Bearbeiten der Black-/Whitelists ist Basiswissen über reguläre Ausdrücke. Wer das nicht hat, sollte nicht in der Whiteliste und unter keinen Umständen in der Blacklist herumpfuschen..." zu stellen. --Cabibbo (Diskussion) 12:45, 1. Okt. 2014 (CEST)

Also mit anderen Worten: Kapiteleinteilung Richtlinien (als Hauptkapitel), Grundvoraussetzung, Prinzipielles Vorgehen (ohne Richtlinien). --Cabibbo (Diskussion) 12:48, 1. Okt. 2014 (CEST)

gudn tach!
sehr guter vorschlag. hab ich soeben umgesetzt. -- seth 00:03, 2. Okt. 2014 (CEST)

Änderungsvorschlag für Richtlinien[Quelltext bearbeiten]

Die Richtlinien weisen meiner Meinung nach einige Unklarheiten auf, die dann zu unschönen Diskussion wie dieser führen. Ich schlage deshalb mal folgenden Einführungstext unter Richtlinien als Ersatz für den ersten Absatz vor:

„Die Blacklist soll Verlinkungen durch Wikipedia verhindern, die einer Enzyklopädie nicht dienlich sind und einem offensichtlichen Werbezweck dienen.

Nicht dienlich sind Seiten, die weder WP:Q noch WP:WEB genügen. Dies alleine reicht jedoch nicht aus, denn es muss eine Absicht erkennbar sein, diese Seiten aus reinen Werbegründen verlinken zu wollen, etwa um das Ranking durch Suchmaschinen zu erhöhen. Typisches Merkmal ist eine häufige Verlinkung ohne hilfreichen Bezug zum jeweiligen Artikel und ohne erkennbaren Diskussionswillen der Linksetzer.

Eine Ansprache der Linksetzer hat, soweit möglich, auf jeden Fall vorher zu erfolgen. War sie erfolglos, so ist eine Benutzersperre zu bevorzugen und kein Eintrag in der Blacklist nötig.“

--Cabibbo (Diskussion) 11:00, 2. Okt. 2014 (CEST)

Das ist schlicht ein Wunsch nach einer Extrawurst für Links auf eine Seite, die einer Enzyklopädie nicht dienlich ist, aber die zweite Bedingung nicht erfüllt. Die Freigabe von Links auf solche Seite wäre einer Enzyklopädie ebenfalls nicht dienlich: denn was wäre die Konsequenz einer solchen Freigabe? Dass nicht dienliche Links gesetzt werden. --Hob (Diskussion) 12:53, 2. Okt. 2014 (CEST)
der vorgeschlagene text wuerde nur noch eine teilmenge dessen als sperrwuerdig ansehen, was derzeit als sperrwuerdig angesehen wird. auf die blacklist koennen auch links kommen, obwohl keiner der linksetzer absichtlich spammen wollte. ein gutes beispiel hierfuer sind z.b. mirrors der wikipedia. der jetzige text schliesst sowas ein. der vorgeschlagene text dagegen wuerde sowas ausschliessen. deswegen sehe ich in der aenderung keine verbesserung. -- seth 00:26, 3. Okt. 2014 (CEST)
@Hob: Richtig, denn so soll es auch sein. Ansonsten kann die Blacklist sehr einfach zur Meinungsuntedrückung eingesetzt werden. Dadurch soll administrative Willkür unterbunden werden und die Blacklist klein gehalten werden. Ich halte deshalb die UND-Verknüpfung für ganz wesentlich.
Zu den Mirrors: Das ist wirklich ein rein technisches Problem, welches ganz einfach durch eine explizite Ausnahme geregelt werden kann, z.B. "Seiten, die lediglich Kopien von Originalseiten sind (z.B. Mirrorserver), ohne dabei Archivierungszwecken zu dienen, können ohne Angabe von Gründen auf die Blacklist gesetzt werden." Dies könnte man erweitern z.B. auf URL-Verkürzer. --Cabibbo (Diskussion) 12:27, 4. Okt. 2014 (CEST)
gudn tach!
die besagten mirrors waren nur eine beispielgruppe von mehreren, die man nicht alle so einfach explizit auflisten koennte. es gibt z.b. auch shock-sites, die nur aus spass an der freude irgendwas in der regel besonders ekliges zeigen, aber ohne werbe-absichten verlinkt werden. wir hatten z.b. auch schon faelle, in denen leute versehentlich nazi-seiten als beleg fuer etwas (eigentlich unpolitisches) hernahmen, weil sie einfach den erstbesten google-treffer genommen hatten, ohne sich den naeher anzuschauen. insofern ist die blacklist tatsaechlich auch etwas, was "meinungen unterdrueckt". -- seth 23:46, 6. Okt. 2014 (CEST)
Symbol oppose vote.svg Contra Die Verlinkung einer Seite, die der WP nicht dienlich ist, ist unerwünscht. Punkt. Das muss auch so bleiben. Eine häufige Verlinkung ohne hilfreichen Bezug zum jeweiligen Artikel ist ein alternativer, unabhängiger Grund für eine Benutzersperre (wenn das im Wesentlichen ein Benutzerkonto betreibt) oder SBL-Aufnahme (als technisches Hilfsmittel). Eine Verknüpfung beider Punkte verbessert nichts. Kein Einstein (Diskussion) 11:48, 5. Okt. 2014 (CEST)

Habe ein Problem mit der Blacklist.[Quelltext bearbeiten]

Ich bekam gerade den Hinweis, dass die Referenzangaben, die ich gemacht hatte, durch die Blacklist gesperrt seien. Die Links waren mehrere Links zu Seiten von www.lola-fuer-lulu.de. Der Blacklisteintrag bezog sich auf lulu.de. Warum sperrt die Blacklist obwohl die Domainnamen nicht identisch sind. In den Links die ich benutzte steht lulu für den Ort Ludwigslust und es handelt sich bei der Seite um eine Frauengruppe Lola für Ludwigslust die heute als Lola für Demokratie in MV in ganz Mecklenburg-Vorpommern aktiv ist und viele Berichte, in meinem Fall Presseberichte und Flyer zu Stolpersteinen archiviert hat. Es wäre deshalb gut wenn die Domain in eine Whitelist eingetragen würde. Oder gibt es andere Möglichkeiten um Referenzlinks zu solchen Seiten setzen zu können? --Gmbo 2013 (Diskussion) 21:12, 1. Feb. 2016 (CET)

unklar, dass nur admins die SBL bedienen _koennen_[Quelltext bearbeiten]

gudn tach!
nach einem hinweis von Fiona, habe ich im text nun deutlicher darauf hingewiesen, dass die SBL sowie die SWL nur von admins bearbeitet werden koennen. urspruenglich war die seite nur als anleitung fuer admins gedacht, weshalb das bisher nicht im text expliziert war. passt es jetzt? der groesste teil (mit ausnahme der richtlinien) wird jedoch weiterhin nur fuer admins interessant sein. -- seth 22:57, 16. Nov. 2018 (CET)