William Hunt (Historiker)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

William Hunt (* 1842; † 1931) war ein englischer Kleriker und Historiker.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er wurde an der Harrow School und dem Trinity College, Oxford, ausgebildet. Er war von 1867 bis 1882 Vikar von Congresbury, Somerset, und wurde dann in London Korrektor und Autor des Dictionary of National Biography. Er war von 1905 bis 1909 Präsident der Royal Historical Society.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • The Somerset Diocese, Bath and Wells (1885)
  • The English Church in the Middle Ages (1888)
  • The English Church, 597-1066 (1899), als Herausgeber des ersten Bands
  • Political History of England (1905-07) als Mitherausgeber des 10. Bands zusammen mit Reginald Lane Poole
  • The Irish Parliament (1907) als Herausgeber eines zeitgenössischen Manuskripts

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Gilman, D. C.; Thurston, H. T.; Moore, F., eds. (1905). "Hunt, William". New International Encyclopedia (1st ed.). New York: Dodd, Mead.
  • Oxford Dictionary of National Biography, Hunt, William (1842–1931), historian and biographer by Robert W. Dunning.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]