Winterdreieck

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Das Winterdreieck
Das Winterdreieck, unten Sirius, links oben Prokyon und rechts oben Beteigeuze.

Das Winterdreieck ist die im Winter auf der nördlichen Hemisphäre sichtbare Konstellation der drei hellen Sterne Sirius, Prokyon und Beteigeuze in Form eines gleichseitigen Dreiecks. Es verbindet die Sternbilder Großer Hund, Kleiner Hund und den markanten Orion.

Im deutschsprachigen Raum ist der Begriff Wintersechseck häufiger in Gebrauch.[1]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. https://www.redshift-live.com/de/kosmos-himmelsjahr/lexikon/Winterdreieck.html. Abgerufen am 20. Januar 2021 (deutsch).